Max strahlt, und Frau von der Ley­en mag Weis­haupt

Haun­horst ju­ni­or mit dem Gol­de­nen Reit­ab­zei­chen ge­ehrt – „Ha­gen hat’s“– Mi­nis­te­rin lobt auch fa­mi­liä­ren Cha­rak­ter

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Horses & Dreams -

Me­la­nie Haun­horst strahl­te. Nicht nur we­gen der Ver­lei­hung des Gol­de­nen Reit­ab­zei­chens für ih­ren Sohn Max, son­dern auch über den tol­len Ritt von Ma­this Schwent­ker. „Er ist seit Be­ginn des Jah­res bei uns. Und dann die­se Leis­tung. Ha­gen hat’ s“, mein­te die Che­fin des Ha­ge­ner Han­dels­stalls Haun­horst.

Schwent­ker hat­te am Sonn­tag bei der Qua­li­fi­ka­ti­on zur Ri­ders Tour auf For Suc­cess den zwei­ten Platz hin­ter dem Nie­der­län­der Gert Jan Brug­gink er­reicht. Am Mon­tag schaff­te er mit ei­ner cou­ra­gier­ten Vor­stel­lung den Sprung in den zwei­ten Um­lauf der bes­ten zwölf Rei­ter un­ter den ins­ge­samt 47 Teil­neh­mern im Gro­ßen Preis. Der 24-Jäh­ri­ge be­leg­te im star­ken Feld nach ei­ner Null­run­de im ers­ten Durch­gang mit vier Straf­punk­ten den ach­ten Rang.

Ar­gen­ti­ni­er geht es bes­ser

Über­schat­tet wur­de die Qua­li­fi­ka­ti­on zum Gro­ßen Preis am Sonn­tag von dem schwe­ren Reit­un­fall des Ar­gen­ti­ni­ers Jo­sé Ma­ría La­roc­ca, der nach ei­nem Sturz meh­re­re Mi­nu­ten auf dem Tur­nier­platz ärzt­lich not­ver­sorgt Strah­len­der Youngs­ter:

wer­den muss­te. Sein Pferd Cor­net Du Lys über­stand den Zwi­schen­fall un­ver­letzt. Es wur­de be­ru­higt und ein­ge­fan­gen. Der Ar­gen­ti­ni­er wur­de ins Ma­ri­en­hos­pi­tal ge­bracht und war an­sprech­bar. Nur Prel­lun­gen, lau­te­te die Aus­kunft im Pres­se­bü­ro. Ku­ri­os: Der Süd­ame­ri­ka­ner war schon am Sonn­tag­abend wie­der aus der Kli­nik ver­schwun­den und auf dem Weg in Rich­tung Hei­mat.

Ei­ne gu­te Freun­din des Hau­ses Kas­sel­mann ist Ur­su­la von der Ley­en. Die Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­rin war vor et­wa 40 Jah­ren zu­sam­men mit Gast­ge­ber Ul­li Kas­sel­mann Auk­ti­ons­rei­te­rin in Ver­den. „Das ist ei­ne al­te Freund­schaft. Ich kom­me so oft wie mög­lich nach Ha­gen.“Für die Schirm­her­rin von „Rei­ten ge­gen Dau­er­gast in Ha­gen:

den Hun­ger“ist die Ak­ti­on ei­ne „groß­ar­ti­ge Initia­ti­ve. Es braucht Ein­satz, um et­was zu be­we­gen“, dank­te Ur­su­la von der Ley­en un­ter an­de­rem Kas­sel­mann und Dres­surOlym­pia­sie­ge­rin Isa­bell Werth für ihr En­ga­ge­ment bei der Initia­ti­ve zu­guns­ten der Welt­hun­ger­hil­fe.

Nach ei­ner Rei­se von Rei­ten-ge­gen-den-Hun­ger-Initia­to­rin Gu­drun Bau­er und Isa­bell Werth nach Ke­nia sei der Ent­schluss ge­fasst wor­den, mit kon­kre­ten An­sät­zen zu hel­fen. Werth mein­te: „Wenn man sel­ber vor Ort war, macht es die Sa­che be­son­ders be­ein­dru­ckend und er­schre­ckend und bringt ei­nen auf den Bo­den der Tat­sa­chen zu­rück“, er­klär­te Werth. Die sechs­ma­li­ge Olym­pia­sie­ge­rin ist auch ei­ne der Lieb­lings­rei­te­rin­nen von Frau von der Ley­en. Und Phil­ipp Weis­haupt aus Rie­sen­beck erst recht. „Der im­mer“, strahl­te die Mi­nis­te­rin, die aus­drück­lich noch ein­mal der Fa­mi­lie Kas­sel­mann ein gro­ßes Lob aus­sprach. „Die­ses Tur­nier ist au­ßer­ge­wöhn­lich. Es be­sticht durch ei­ne ho­he Pro­fes­sio­na­li­tät, aber auch durch den fa­mi­liä­ren, bo­den­stän­di­gen Charme.“Trotz der Tur­bu­len­zen in der Bun­des­wehr nahm sich die Mi­nis­te­rin ei­ni­ge Mi­nu­ten Zeit für die Jour­na­lis­ten.

Max: Ein tol­les Er­leb­nis

Ei­ne be­son­de­re Aus­zeich­nung nahm Max Haun­horst ent­ge­gen. Der 17-jäh­ri­ge Ha­ge­ner wur­de un­ter dem Ap­plaus der Zu­schau­er mit dem Gol­de­nen Reit­ab­zei­chen ge­ehrt. Zehn Sie­ge bei schwe­ren Sprin­gen sind Vor­aus­set­zung, Max hat mitt­ler­wei­le schon elf. „Ich bin auf je­den Fall stolz. Das war rich­tig schön und ein tol­les Er­leb­nis. Es ist ei­ne Eh­re für mich. Ich dan­ke mei­nen El­tern, die mir das al­les er­mög­licht ha­ben“, schwärm­te der Youngs­ter, der bei Hor­ses & Dreams die Ama­teur­tour rei­tet. 2014 bei den We­ser-Ems-Meis­ter­schaf­ten hat­te er sein ers­tes S-Sprin­gen ge­won­nen.

Gold für Max Haun­horst. Fo­to: os­na­pix

Ur­su­la von der Ley­en. Fo­to: os­na­pix

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.