Mer­kel und Pu­tin: Sind zu Dia­log be­reit

Ukrai­ne bleibt Kon­flikt­the­ma – Ers­ter Russ­land-Be­such der Kanz­le­rin seit 2015

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite -

Die La­ge in der Ukrai­ne und die Men­schen­rech­te blei­ben kon­flikt­träch­ti­ge The­men zwi­schen Deutsch­land und Russ­land. Bei ih­rem Tref­fen in Sotschi zeig­ten Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel (CDU) und Russ­lands Staats­chef Wla­di­mir Pu­tin am Di­ens­tag aber auch den Wil­len zur Ko­ope­ra­ti­on. Pu­tin sag­te Mer­kel zu, die deut­sche G-20-Prä­si­dent­schaft und den Gip­fel in zwei Mo­na­ten in Ham­burg zu un­ter­stüt­zen.

Der rus­si­sche Prä­si­dent un­ter­strich be­son­ders die Be­deu­tung der ge­mein­sa­men Wirt­schafts­be­zie­hun­gen, die Kanz­le­rin sprach von ei­nem „sehr in­ten­si­ven“Aus­tausch. Auch wenn es „in ei­ni­gen Fra­gen gra­vie­ren­de Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten“ge­be, ver­tre­te sie die An­sicht, dass „im­mer wie­der ge­spro­chen wer­den muss“, sag­te Mer­kel. Bei­de war­ben trotz Rück­schlä­gen im Ukrai­ne­kon­flikt für ei­ne Stär­kung des Frie­dens­pro­zes­ses und ei­ne en­ge Zu­sam­men­ar­beit.

Es war Mer­kels ers­ter Be­such in Russ­land seit zwei Jah­ren. Schon im Mai 2015 hat­te der Kon­flikt in der Ost­ukrai­ne im Mit­tel­punkt ge­stan­den. Dort be­kämp­fen sich pro­rus­si­sche Se­pa­ra­tis­ten und ukrai­ni­sche Re­gie­rungs­trup­pen. Es war er­war­tet wor­den, dass Mer­kel Pu­tin erst wie­der be­sucht, wenn Mos­kau Druck auf die Auf­stän­di­schen aus­übt.

Das Tref­fen mit Mer­kel ist für Pu­tin der Auf­takt zu meh­re­ren schwie­ri­gen Ge­sprä­chen. Noch am Abend war ein Te­le­fo­nat mit US-Prä­si­dent Do­nald Trump ge­plant. Mit Span­nung wird er­war­tet, wann sich Trump und Pu­tin zum ers­ten Mal tref­fen wer­den. Für die­sen Mitt­woch hat sich der tür­ki­sche Prä­si­dent Re­cep Tay­yip Er­do­gan in Sotschi an­ge­kün­digt. Da­bei soll es auch um den Krieg in Sy­ri­en ge­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.