Ei­ne Hal­le für den Air­bus-Mi­li­tär­trans­por­ter

Das Os­na­brü­cker Bau­pla­nungs­bü­ro pbr lässt sich von Än­de­rungs­wün­schen auf den letz­ten Drü­cker nicht aus der Ru­he brin­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft - Auf noz.de/re­gio­na­le­wirt­schaft

Von Chris­toph Lüt­zen­kir­chen

Ein Pla­ner ist gut, wenn sein Plan auf­geht. Er ist sehr gut, wenn das auch trotz kurz­fris­ti­ger Än­de­run­gen noch klappt. In sol­che Si­tua­tio­nen ge­rät das Os­na­brü­cker Pla­nungs­bü­ro Roh­ling (pbr) häu­fig. Mit 470 Mit­ar­bei­tern an zehn Stand­or­ten bun­des­weit er­rich­tet pbr Ge­bäu­de für die öf­fent­li­che Hand und die In­dus­trie.

In Cux­ha­ven bei­spiels­wei­se er­rich­tet pbr ei­ne mehr als 20 Me­ter ho­he War­tungs­hal­le für den Air­bus A400M der Bun­des­wehr. „Ob­wohl sich in der Pla­nung sehr kurz­fris­tig gra­vie­ren­de Än­de­run­gen er­ga­ben – das Ver­tei­di­gungs­mi­nis­te­ri­um ord­ne­te den Ein­bau ei­ner au­to­ma­ti­schen Lösch­an­la­ge an –, ge­lang es pbr, das Pro­jekt ter­min­ge­recht fer­tig­zu­stel­len“, sagt Ste­fan Fran­ke, der Lei­ter des Staat­li­chen Bau­ma­nage­ments, das das Pro­jekt in Auf­trag gab: „Das funk­tio­niert, weil das Un­ter­neh­men al­le Leis­tun­gen aus ei­ner Hand an­bie­tet. Es gab ex­trem we­nig Schnitt­stel­len­pro­ble­me.“

Hein­rich Eus­trup spricht in die­sem Zu­sam­men­hang vom „mul­ti­fa­kul­ta­ti­ven Un­ter­neh­men“. Soll hei­ßen: Un­ter ei­nem Dach ver­ei­ne pbr ei­ne gro­ße Zahl von Spe­zia­lis­ten rund um das The­ma Bau­en, er­klärt der Ar­chi­tekt und Vor­stands­chef von pbr. Man kön­ne die Pla­nung des­halb sehr ar­beits­tei­lig or­ga­ni­sie­ren, so Eus­trup, Da­mit das klap­pe, in­ves­tie­re sein Un­ter­neh­men jähr­lich 500 000 Eu­ro in Mit­ar­bei­ter-Fort­bil­dung. Zum ak­tu­el­len Stamm­per­so­nal von pbr ge­hö­ren un­ter an­de­ren 190 Ar­chi­tek­ten, 22 Bau­in­ge­nieu­re, 19 In­ge­nieu­re für Trag­werks­pla­nung und 36 In­ge­nieu­re für Elek­tro­tech­nik. Das kräf­ti­ge Wachs­tum des Pla­nungs­un­ter­neh­mens ist auch an der Ent­wick­lung des Mit­ar­bei­ter­stamms ab­les­bar. Von 380 im Jahr 2013 wuchs er bis En­de 2016 auf 470. Hin­zu kom­men wei­te­re 85 Mit­ar­bei­ter, die in den acht Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaf­ten von pbr be­schäf­tigt sind.

Un­ter dem Strich deckt das Un­ter­neh­men die ge­sam­te Band­brei­te der Auf­ga­ben rund um gro­ße Bau­pro­jek­te ab. Da­zu zäh­len auch Fach­ge­bie­te wie der Brand­schutz oder die Zer­ti­fi­zie­rung von Ge­bäu­den ge­mäß Nach­hal­tig­keits­stan­dards. Für Letz­te­res zeich­net die Ham­bur­ger Be­tei­li­gung a°blue ver­ant­wort­lich. Ei­nes ih­rer Vor­zei­ge­pro­jek­te ist der Haupt­sitz von pbr in Osnabrück. Das Ge­bäu­de ist mit mo­derns­ten Tech­ni­ken zur Ener­gie­ein­spa­rung aus­ge­rüs­tet und ge­nügt dem Stan­dard „DGNB Pla­tin“. Das ist die höchs­te Be­wer­tungs­stu­fe der Deut­schen Ge­sell­schaft für Nach­hal­ti­ges Bau­en bei der Ge­bäu­de­zer­ti­fi­zie­rung.

Be­son­de­re Be­deu­tung ha­ben für pbr Vor­ha­ben mit ei­nem Um­satz­vo­lu­men von mehr als fünf Mil­lio­nen Eu­ro. Vor­stands­chef Eus­trup nann­te als Bei­spie­le den Bau ei­nes Frei­zeit­ba­des im Eu­ro­pa­park Rust zwi­schen Of­fen­burg und Frei­burg mit 80 Mil­lio­nen Eu­ro In­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men und das Ho­tel „The Fon­ten­ay“in Ham­burg (100 Mil­lio­nen Eu­ro).

pbr stei­ger­te sei­ne Um­satz­er­lö­se von 32,3 Mil­lio­nen Eu­ro im Jahr 2013 auf 41,9 Mil­lio­nen Eu­ro im Jahr 2016. „Un­ser Auf­trags­be­stand deckt zur­zeit mehr als zehn Mo­na­te ab, die Nach­fra­ge ist an­hal­tend hoch“, gibt Eus­trup zu­frie­den zu Pro­to­koll.

Seit sei­ner Grün­dung im Jahr 1960 be­ar­bei­te­te pbr rund 15000 Pro­jek­te mit ei­nem Ge­samt­in­ves­ti­ti­ons­vo­lu­men von rund fünf Mil­li­ar­den Eu­ro. Haupt­ei­gen­tü­mer der AG sind bis heu­te die drei Grün­der­fa­mi­li­en Roh­ling, Hes­se und Fied­ler. Das Un­ter­neh­men zählt zu den fünf größ­ten sei­ner Bran­che in Deutsch­land.

Al­le Fir­men­por­träts

Ge­las­sen auch bei kurz­fris­ti­gen Än­de­run­gen: Mit­ar­bei­ter des Os­na­brü­cker Bau­pla­nungs­bü­ros Roh­ling.

Fo­to: pbr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.