PERSÖNLICH

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Ma­ri­ne Le Pen (Bild), fran­zö­si­sche Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­tin, sieht sich we­ni­ge Ta­ge vor der zwei­ten Run­de der Wahl mit Pla­gi­ats­vor­wür­fen kon­fron­tiert. Ihr Um­feld räum­te am Di­ens­tag ein, dass sie Tei­le ei­ner Wahl­kampf­re­de wort­gleich von dem aus­ge­schie­de­nen kon­ser­va­ti­ven Kan­di­da­ten François Fil­lon über­nom­men hat. Mit­ar­bei­ter der Rechts­po­pu­lis­tin sag­ten zu den Pla­gi­ats­vor­wür­fen, es han­de­le sich nicht um den Dieb­stahl geis­ti­gen Ei­gen­tums, son­dern um „ei­ne klei­ne An­lei­he“. Vor Le Pens TV-Du­ell ge­gen den Fa­vo­ri­ten Em­ma­nu­el Ma­cron am heu­ti­gen Mitt­woch warn­ten Po­li­ti­ker und Un­ter­neh­mer vor der 48-Jäh­ri­gen. Ihr Plan zum Aus­stieg aus dem Eu­ro wür­de ei­ne „wirt­schaft­li­che Ka­ta­stro­phe für die fran­zö­si­schen Un­ter­neh­men und Bür­ger“be­deu­ten, sag­te der Chef des Was­ser- und Ener­gie­kon­zerns Veo­lia, An­toi­ne Fré­rot, der Zei­tung „Les Echos“. Ähn­lich äu­ßer­ten sich zehn wei­te­re Chefs nam­haf­ter fran­zö­si­scher Un­ter­neh­men. Fo­to: AFP

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.