VW-Kon­zern ver­dient deut­lich bes­ser

Plus 44 Pro­zent im ers­ten Quar­tal

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

Der Volks­wa­gen-Kon­zern hat im ers­ten Quar­tal deut­lich mehr ver­dient. Un­ter dem Strich blie­ben VW in den ers­ten drei Mo­na­ten des Jah­res 3,4 Mil­li­ar­den Eu­ro – ein Plus von fast 44 Pro­zent, wie der Dax-Kon­zern am Mitt­woch in Wolfs­burg mit­teil­te. Da­zu trug auch die bis­her als ge­winn­schwach gel­ten­de Kern­mar­ke VW bei.

Die gu­te Ent­wick­lung der Kon­zern­mar­ken, die Ein­füh­rung neu­er Pro­duk­te und ein „so­li­des Er­geb­nis­ni­veau in We­st­eu­ro­pa“hät­ten sich po­si­tiv aus­ge­wirkt, sag­te Kon­zern­chef Mat­thi­as Mül­ler. „Die heu­te vor­ge­leg­ten star­ken Ergebnisse ma­chen uns Mut.“Der Um­satz stieg im ers­ten Quar­tal um 10,3 Pro­zent auf 56,2 Mrd. Eu­ro.

Trotz­dem blei­ben nach Mei­nung des Au­to­ex­per­ten Ste­fan Brat­zel vom For­schungs­in­sti­tut CAM noch „ei­ni­ge dunk­le Wol­ken am Ho­ri­zont“. Brat­zel nann­te vor al­lem An­le­ger­kla­gen. Den­noch sei VW ein „fi­nanz­star­ker, leis­tungs­star­ker Au­to­her­stel­ler.“

Fo­to: dpa

Wie­der mehr Son­ne gibt es beim VW-Kon­zern.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.