Deut­sche Äm­ter und Be­hör­den ha­ben ver­sagt

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Dialog -

Zum Ar­ti­kel „Sol­dat plan­te of­fen­bar An­schlag“(Aus­ga­be vom 28. April).

„Hier stellt sich für mich auch ei­ne an­de­re Fra­ge, näm­lich wie ist er durch das ‚ach so gut durch­dach­te‘ Bam­fSys­tem ge­schlüpft, das in der Re­gel bis zu zwei Jah­re für die Be­ar­bei­tung von Asyl­an­trä­gen braucht? Und wie hat er sei­ne ,Be­fra­gung‘ beim Bamf als sy­ri­scher Flücht­ling mit oder oh­ne Dol­met­scher be­werk­stel­ligt? Wie hat er dann auch noch sei­nen sub­si­diä­ren Sta­tus be­kom­men und konn­te so in ei­ner Flücht­lings­un­ter­kunft woh­nen?

Da ha­ben doch vie­le deut­sche Äm­ter und Be­hör­den ver­sagt, wenn er auch noch So­zi­al­hil­fe be­zo­gen hat. Aber hier wird sich wie­der her­aus­ge­re­det und nie­mand zur Re­chen­schaft ge­zo­gen, denn ,Ir­ren ist ja mensch­lich‘ , und Be­am­te ma­chen ja be­kann­ter­ma­ßen kei­ne Feh­ler, für die man sie haft­bar hal­ten könn­te. […]“

Wolf­gang Hack­mann Os­na­brück

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.