Apo­the­ke steht der Ha­se im Weg

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Leserbriefe -

Zum Ar­ti­kel „De­ckel zu, De­ckel auf – Aus ei­ner schmuck­lo­sen Bau­sün­de der Sech­zi­ger­jah­re wur­de ein ur­ba­ner Er­leb­nis­raum“aus der Se­rie „Zei­t­rei­se“(Aus­ga­be vom 12. April).

„Im Ar­ti­kel [. . .] be­zeich­net Ihr Mit­ar­bei­ter Joa­chim Dier­ks den Pa­vil­lon der Ne­u­markt-Apo­the­ke als ,städ­te­bau­li­chen Ak­zent‘ . Die­ser Aus­sa­ge müs­sen wir aufs Schärfs­te wi­der­spre­chen, es sei denn, der Ver­fas­ser meint es iro­nisch.

Die­ses Ge­bäu­de ver­hin­dert den Blick auf die ge­öff­ne­te Ha­se von der Wit­te­kind­stra­ße aus. Hät­te man da­mals auf die­ses ,Schmuck­stück‘ ver­zich­tet be­zie­hungs­wei­se wür­de es heu­te ab­rei­ßen und auch die­sen Be­reich der Ha­se frei­le­gen, könn­te man von ei­ner wirk­li­chen Öff­nung des Flus­ses spre­chen, die le­dig­lich durch den Ver­lauf der Wit­te­kind­und Ge­org­stra­ße un­ter­bro­chen wird. So aber bleibt die Ha­se­öff­nung nur Stück­werk, wenn­gleich wir die bis­he­ri­gen Ve­rän­de­run­gen als recht ge­lun­gen be­zeich­nen kön­nen.“

Edel­traud Eckert Hans Eis­mann Os­na­brück

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.