„Säch­si­sche Schweiz kann ein­pa­cken“

„Wan­der­papst“Ma­nu­el An­drack ist be­geis­tert von den Dö­ren­ther Klip­pen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Region/lokalsport - Von Hol­ger Luck

IBBENBÜREN. Mit „Wan­der­papst“Ma­nu­el An­drack in die Sai­son star­ten: Die­se Chan­ce nutz­ten am Sonn­tag 130 Wan­de­rer auf der Teu­to­schlei­fe „Ho­cken­des Weib“. Die Teck­len­bur­ger Land Tou­ris­mus hat­te ein­ge­la­den, und Wan­de­rer al­ler Al­ters­klas­sen wa­ren ge­kom­men, um gut ge­launt und bei herr­li­chem Früh­lings­wet­ter die Dö­ren­ther Klip­pen zu er­kun­den.

Ma­nu­el An­drack und die Ge­schäfts­füh­re­rin des Tou­ris­mus­ver­eins, Ale­xia Fin­keld­ei, führ­ten die Grup­pe fach­kun­dig über die knapp zehn Stre­cken­ki­lo­me­ter und 450 Hö­hen­me­ter des Pre­mi­um­Wan­der­we­ges. An­drack, be­kannt aus der Ha­ral­dSchmidt-Show und pas­sio­nier­ter Wan­de­rer so­wie Buch­au­tor, war be­reits zum zehn­ten Mal im Teck­len­bur­ger Land. Auch die Teu­to­schlei­fe „Dö­ren­ther Klip­pen“hat­te er be­reits „vor­ge­wan­dert“und in der neus­ten Aus­ga­be der Bro­schü­re „Wun­der­bar wan­der­bar“be­schrie­ben und emp­foh­len.

„Da kann die Säch­si­sche Schweiz ein­pa­cken“, schwärm­te die Wan­der­ko­ry­phäe von der Schlei­fe, die als mit­tel­schwe­re Wan­der­tour gilt. An­drack stell­te ei­ne wei­te­re Ade­lung der Dö­ren­ther Klip­pen durch das Deut­sche Wan­der­in­sti­tut in Aus­sicht: „Ein paar Pünkt­chen sind da noch drin.“Schon jetzt

schöns­ter Wan­der­weg des Müns­ter­lands, sei er sich si­cher, dass die Teu­to­schlei­fe bald als „schöns­ter und am bes­ten be­punk­te­ter Wan­der­weg Nord­rhein-West­fa­lens“aus­ge­zeich­net wer­de.

Dar­über freu­ten sich nicht nur die Bür­ger­meis­ter von Teck­len­burg und Ibbenbüren, Ste­fan Streit und Dr. Marc Schra­mey­er. Auch der Vor­sit­zen­de des Tou­ris­mus­ver­eins, Hel­mut Kel­ling­haus, war sehr an­ge­tan. Was die Re­gi­on für Wan­de­rer at­trak­tiv ma­che, sei­en nicht nur ih­re Land­schaft und die at­trak­ti­ven Rou­ten, son­dern auch

her­vor­ra­gen­de gas­tro­no­mi­sche An­ge­bo­te und ei­ne sehr gu­te ÖPNV-An­bin­dung. Baustei­ne, die in ei­ner Pre­mi­um­Wan­der­re­gi­on per­fekt in­ein­an­der­grei­fen müs­sen, um sie auf ih­rem ho­hen Ni­veau zu hal­ten, so Kel­ling­haus.

Im Ver­lauf der knapp zwei­stün­di­gen Wan­de­rung gab An­drack im­mer wie­der An­ek­do­ten zum Bes­ten, zi­tier­te aus sei­nen Bü­chern und im­pro­vi­sier­te. Sei­ne Mit­wan­de­rer wis­sen jetzt zum Bei­spiel, dass Män­ner ziel­ori­en­tiert, Frau­en hin­ge­gen pro­zess­ori­en­tiert wan­dern. Mit An­dracks En­ter­tai­ner­qua­li­tä­ten

war die Wan­de­rung nicht nur das zu er­war­ten­de Na­tur­er­leb­nis mit net­ten Ge­sprä­chen, son­dern auch ein sehr ver­gnüg­li­ches Event.

Zur Un­ter­hal­tung trug auch Ste­fan Streit bei, der am Park­platz in Broch­ter­beck mit kräf­ti­ger Stim­me sang: „Wir fahr’ n ins Bo­cketal, da gibt’ s Wa­chol­der“. Den gab es dann zwar nicht, aber Ap­fel­saft und Lau­gen­ge­bäck zur Stär­kung, be­vor es zu­rück in Rich­tung Alm­hüt­te ging. Dort klang der Wan­der­tag in ge­sel­li­ger Run­de und bei dem ei­nen oder an­de­ren Kalt­ge­tränk aus.

Un­ter den Wan­de­rern be­fand sich auch Land­rat Klaus Ef­fing. Der freu­te sich eben­falls über den Er­folg der Pre­mi­um-Wan­der­we­ge. „Ich ha­be auch die­sen Som­mer wie­der sie­ben Sonn­ta­ge ge­blockt“, ver­si­cher­te der lei­den­schaft­li­che Wan­de­rer, der im ver­gan­ge­nen Jahr das Wan­dern mit dem Land­rat ins Le­ben ge­ru­fen hat­te. Dann wol­le er er­neut mit Bür­gern die Teu­to­schlei­fen in An­griff neh­men. Wan­dern un­ter pro­mi­nen­ter Füh­rung bleibt al­so im Trend.

Fo­to: Hol­ger Luck

Zum Auf­takt der Wan­der­sai­son 2017 im Teck­len­bur­ger Land be­gab sich Ma­nu­el An­drack mit rund 130 Wan­der­freun­den auf die Teu­to­schlei­fe „Dö­ren­ther Klip­pen“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.