„Bahn, Boot, Bi­ke und Bein­ver­gnü­gen“

Ab mor­gen ein­mal pro Mo­nat gro­ßes Sonn­tags­pro­gramm

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Oh­ne Zwei­fel – ein Be­such am Pies­berg lohnt im­mer. Wenn aber die Kul­tur­schaf­fen­den an Os­na­brücks höchs­ter Er­he­bung in ih­re Heim­stät­ten la­den, darf mal wie­der Au­ßer­ge­wöhn­li­ches er­war­tet wer­den, zum Bei­spiel ab mor­gen am je­weils ers­ten Sonn­tag ei­nes Mo­nats.

Die Pies­berg-Ak­teu­re ha­ben ein ge­mein­sa­mes Pro­gramm auf die Bei­ne ge­stellt. Ihr ge­mein­sa­mes Ziel: Sie wol­len die Be­su­cher ganz neue Or­te ent­de­cken las­sen. Ei­ner da­von wird die Gar­ten­kü­che an der Glück­auf­stra­ße sein. An je­dem ers­ten Sonn­tag von Mai bis Sep­tem­ber kön­nen die Be­su­cher im Rah­men des Pro­jekts „Bahn, Boot, Bi­ke und Bein­ver­gnü­gen“neue We­ge im Kul­turund Land­schafts­park Pies­berg ken­nen­ler­nen. Das Pro­jekt­bü­ro Pies­berg der Stadt Os­na­brück, das Pies­ber­ger Ge­sell­schafts­haus, das Mu­se­um In­dus­trie­kul­tur, die Feld­bah­ner und die Dampf­lok­freun­de la­den ein, neue Fa­cet­ten im Unesco-Geo­park Ter­ra-Vi­ta zu ent­de­cken.

Auf­takt ist am mor­gi­gen Sonn­tag. Los geht es um 10 Uhr. Ne­ben Feld­bahn­fahr­ten oder den Lok­mit­fahr­ten bei den Dampf­lok­freun­den gibt es ein Old­ti­mer­tref­fen am Pfer­de­stall, das ima­gi­nä­re Ha­fen­ca­fé an den Pies­ber­ger Lan­dungs­brü­cken, ei­nen In­fo­stand zum Stüve­schacht und den Pies­ber­ger Traum­pfad zum The­ma „Die Zeit und die Uh­ren“mit Tex­ten von Chris­ti­an Mor­gens­tern.

Zwei Aus­stel­lungs­er­öff­nun­gen dürf­ten eben­falls auf In­ter­es­se sto­ßen: Um 11 Uhr Pies­berg-Ak­teu­re öff­net die Aus­stel­lung „Wa­ren, Wel­ten und Wirt­schafts­wun­der. Die Gro­ße Stra­ße um 1900“im Mu­se­um In­dus­trie­kul­tur ih­re Pfor­ten (sie­he auch den ne­ben­ste­hen­den Be­richt), und ab 15 Uhr ist in Deutsch­lands kleins­ter Kunst­hal­le, dem Waa­ge­häus­chen auf dem Ze­chen­bahn­hof, die Aus­stel­lung „Dampf mit Koh­le. Bau­tei­le­pa­ten­schaf­ten für die Os­na­brü­cker Dampf­lok 41 052“zu se­hen.

Von 14 bis 18 Uhr gibt es im und am Pies­ber­ger Ge­sell­schafts­haus das Sonn­tagsca­fé, die Er­öff­nung des Gön­ner­gar­tens, die Ruck­sack­aus­lei­he für Fos­si­li­en­ex­pe­di­tio­nen so­wie die Fo­to­aus­stel­lung „Drei Fo­tos er­zäh­len ei­ne Ge­schich­te“. Au­ßer­dem im An­ge­bot: Füh­run­gen durch den Al­ten St­ein­bre­cher und die De­mons­tra­ti­on der re­stau­rier­ten Tei­le der al­ten Schin­kel­lok.

Am 3. Ju­ni fin­det das Pro­gramm sei­ne Fort­set­zung mit dem An­hei­zert­ag der Dampf­lok­freun­de und Rund­fahr­ten mit den his­to­ri­schen Bus­sen des Ver­eins Tra­di­ti­ons­bus Os­na­brück. Der Kul­tur­floh­markt und ei­ne wei­te­re Run­de mit den Freun­den vom Tra­di­ti­ons­bus­ver­ein er­gän­zen das Pro­gramm am 2. Ju­li, wäh­rend am 6. Au­gust das Künst­lerA­te­lier Frank Gil­lich am Al­ten St­ein­bre­cher die Gäs­te zum Be­such bit­tet, Ak­tio­nen zum The­ma „200 Jah­re Fahr­rad“und die We­ge vom Ha­fen bis zum Berg­gip­fel auf den An­sturm der Gäs­te war­ten. Der letz­te Sonn­tag der dies­jäh­ri­gen Ver­an­stal­tungs­rei­he am 3. Sep­tem­ber sieht „Os­na­brück un­ter Dampf“mit den Dampf­lok­freun­den und ei­ne Ak­ti­on der Stif­tung Out­law, die mit ih­rem Pro­jekt „Mit Sicherheit gut an­ge­kom­men“mit ei­nem Flücht­lings­boot im Pies­ber­ger Ha­fen fest­macht.

(oben, je­weils von links): Karl-Heinz Uth­mann und Det­lev Gerdts (Fach­be­reich Um­welt), Marg­ret Bau­mann (Mu­se­um) und Annette Sö­ke­land (Gar­ten­kü­che) so­wie Sa­scha Did­den (Dampf­lok­freun­de), Im­ke We­de­mey­er (Ge­sell­schafts­haus) und Jörg Spren­gel­mey­er (Feld­bahn). Foto: Sei­ler

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.