Sturm­ge­weh­re für Po­li­zei im Nor­den

Ter­ror­ge­fahr: Schles­wig-Hol­stein will 522 Waf­fen an­schaf­fen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Nordwest -

Von Dirk Fis­ser

Die Po­li­zei im Nor­den rüs­tet auf. Nach Bre­men und Hamburg will nun auch Schles­wig-Hol­stein Sturm­ge­weh­re kau­fen. Ei­ne Spre­che­rin des In­nen­mi­nis­te­ri­ums in Kiel be­stä­tig­te, dass für 1,3 Mil­lio­nen Eu­ro 522 so­ge­nann­te Mit­tel­dis­tanz­waf­fen an­ge­schafft wer­den sol­len.

Der ge­plan­te Kauf ste­he im Zu­sam­men­hang mit der abs­trak­ten Ge­fahr ter­ro­ris­ti­scher An­grif­fe. Für die „wirk­sa­me Be­wäl­ti­gung ent­spre­chen­der Ter­ror­la­gen“sei die Be­schaf­fung der Ge­weh­re not­wen­dig, so die Spre­che­rin. Bis­lang ha­be die Lan­des­po­li­zei nicht über ge­nü­gend Waf­fen die­ses durch­schlags­kräf­ti­ge­ren Typs ver­fügt.

Die Stadt­staa­ten Bre­men und Hamburg hat­ten im ver­gan­ge­nen Jahr ge­mein­sam 163 Sturm­ge­weh­re ge­kauft, Hamburg zu­sätz­lich noch 150 Ma­schi­nen­pis­to­len. Die In­nen­mi­nis­te­ri­en in Nie­der­sach­sen und Meck­len­bur­gVor­pom­mern teil­ten auf An­fra­ge mit, ak­tu­ell sei­en kei­ne grö­ße­ren An­schaf­fun­gen von Sturm­ge­weh­ren ge­plant.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.