Was Güns­ti­ges für den Som­mer

Neue Au­tos für we­ni­ger als 20 000 Eu­ro

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kfzwelt - Fies­ta zu den Händ­lern.

KÖLN. Por­sche Pan­ame­ra Sport Tu­ris­mo, Re­nault Al­pi­ne, Mer­ce­des-AMG GT Roads­ter – al­les schö­ne neue Au­tos, die bis zum Herbst auf dem Markt sind. Aber lei­der auch ziem­lich teu­er. Wer beim Neu­wa­gen­kauf auf die Kos­ten schau­en muss, wählt lie­ber ei­nes der Mo­del­le aus dem Bud­get-Seg­ment. Das muss nicht un­be­dingt Ver­zicht be­deu­ten, wie un­ser Über­blick vom schi­cken Kleinst­wa­gen bis zum Of­f­road-Kom­bi zeigt.

Den Preis­bre­cher des kom­men­den Halb­jahrs hat Kia mit der Neu­auf­la­ge des Pi­can­to im Pro­gramm: Die Ba­sis­of­fer­te für den Kleinst­wa­gen liegt klas­sen­ty­pisch bei 9990 Eu­ro, die tod­schi­cke und um­fäng­lich aus­ge­stat­te­te TopVer­si­on GT-Li­ne kos­tet 5000 Eu­ro mehr, lässt dann aber kaum mehr Wün­sche of­fen. Dem be­reits aus dem Vor­gän­ger ver­trau­ten Sau­ger-Ag­gre­ga­ten, ei­nem Drei­zy­lin­der mit 67 PS und ei­nem 1,2-Li­ter-Vier­zy­lin­der mit 84 PS, stel­len die Ko­rea­ner ab Herbst ei­nen Tur­bo-Drei­zy­lin­der mit 100 PS zur Seite.

Ei­ne Klas­se hö­her geht der Su­zu­ki Swift in die nächs­te Run­de. Nach­dem der Klein­wa­gen in den letz­ten bei­den Ge­ne­ra­tio­nen zu­min­dest äu­ßer­lich kaum von­ein­an­der zu un­ter­schei­den war, tritt die neu­es­te Auf­la­ge des Klein­wa­gens im Mai wie­der op­tisch ei­gen­stän­di­ger auf. Der Cha­rak­ter des Fünf­tü­rers hat sich we­ni­ger stark ge­än­dert: Er bleibt klein, leicht und agil. Für den An­trieb ste­hen ein 1,2-Li­ter-Vier­zy­lin­der mit Ab Som­mer schickt Ford 90 PS, den es mit Front- und auch All­rad­an­trieb gibt, und ein 112 PS star­ker 1,0-Li­terD­rei­zy­lin­der mit Tur­bo­auf­la­dung zur Wahl. Die Prei­se star­ten bei 11 000 Eu­ro.

Ei­ne Spur teu­rer po­si­tio­niert sich der Ford Fies­ta. In der ach­ten Ge­ne­ra­ti­on wird der Köl­ner Klein­wa­gen-Best­sel­ler deut­lich er­wach­se­ner und vor al­lem in­nen ed­ler. Im Ver­gleich mit dem sehr ver­spiel­ten Cock­pit im Vor­gän­ger wirkt die neue Ver­si­on an­ge­nehm klar, auf­ge­räumt und mo­dern. Ne­ben ei­ner be­son­ders lu­xu­riö­sen Vi­gna­leAus­ga­be gibt es erst­mals auch ei­ne Cross­over-Li­nie na­mens „Ac­tive“. Kern des Mo­to­ren­an­ge­bots bleibt Fords Drei­zy­lin­der-Ben­zi­ner. Den 1,0 Li­ter gro­ßen Tur­bo­mo­tor gibt es wie­der mit 100 PS, 125 PS und 140 PS. Die Prei­se star­ten bei 13 000 Eu­ro.

Un­ge­wöhn­lichs­ter Neu­ling im un­te­ren Preis­seg­ment ist der Da­cia Lo­gan MCV Step­way. Die neue Va­ri­an­te des 8000-Eu­ro-Kom­bis trägt ein mo­di­sches Ge­län­de­wa­gen-Kleid und war­tet mit fül­li­ger Aus­stat­tung auf. Ex­ak­te Prei­se für den min­des­tens 90 PS star­ken Cross­over-Kom­bi gibt es noch nicht, rund 12 000 Eu­ro schei­nen rea­lis­tisch.

Das größ­te Au­to in der Güns­tig-Klas­se ist der Hy­un­dai i30 Kom­bi. Die zwei­te Ka­ros­se­rie­ver­si­on des ko­rea­ni­schen Kom­pakt­mo­dells streckt sich auf 4,59 Me­ter Län­ge und ge­fällt mit ei­ner sach­li­chen Li­ni­en­füh­rung, de­zen­tem Chrom­schmuck und ei­ner nach hin­ten leicht ab­fal­len­den Dach­li­nie. Trotz­dem ist im Fond viel Platz. Die An­triebs­pa­let­te be­steht aus drei Ben­zi­nern mit 100 bis 140 PS, die drei Die­sel de­cken ein Leis­tungs­spek­trum von 95 bis 136 PS ab. Prei­se dürf­ten bei rund 17 500 Eu­ro star­ten.

die ach­te Ge­ne­ra­ti­on des klei­nen Foto: Ford

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.