Tipps für den Mes­se­be­such

So wird der Be­such der „Aus­bil­dung 49“ein Er­folg

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Ausbildung 49 Vom 11. Bis 13. Mai -

OS­NA­BRÜCK. Ei­ni­ge Tipps ha­ben die Ver­an­stal­ter für al­le Be­su­cher: • „In­for­mie­re dich über die Un­ter­neh­men, die dich in­ter­es­sie­ren oder mit de­nen du ei­nen Be­ra­tungs­ter­min ver­ein­bart hast.“Wer weiß, was er will, kann die rich­ti­gen Fra­gen stel­len.

• „Be­rei­te ei­ge­ne Fra­gen zum Un­ter­neh­men und zu dem Aus­bil­dungs­be­ruf vor.“So zeigt man wirk­li­ches In­ter­es­se an dem Un­ter­neh­men. • „Tra­ge an­ge­mes­se­ne, sau­be­re Klei­dung und ach­te auf ein ge­pfleg­tes Äu­ße­res (kein An­zug, aber auch kei­ne Sport­klei­dung, kei­ne Müt­zen oder Caps)“. Ein pro­fes­sio­nel­les und ge­pfleg­tes Auf­tre­ten ge­hört bei der Be­rufs­su­che da­zu. • „Schal­te dein Han­dy aus.“Nichts stört ein Ge­spräch mehr als ein klin­geln­des Han­dy. • „Ach­te auf ei­ne or­dent­li­che Be­grü­ßung mit „Hal­lo“und dei­nem Na­men.“Höf­lich­keit ist un­ver­zicht­bar. • „Kein ge­lang­weil­tes Auf­tre­ten wie zum Bei­spiel die Ar­me ver­schrän­ken oder Kau­gum­mi kau­en.“Wer so zu ei­nem Un­ter­neh­men kommt, zeigt, dass er kein In­ter­es­se hat. • „Freund­li­cher Ge­sichts­aus­druck.“Wer selbst freund­lich ist, wird freund­lich auf­ge­nom­men.

• „Zeig Ei­gen­in­itia­ti­ve – Trau Dich und stell dei­ne Fra­gen!“Da­mit be­weist man ech­tes In­ter­es­se an ei­nem Un­ter­neh­men oder ei­nem Be­ruf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.