100. Gi­ro star­tet mit Do­ping­fäl­len

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Ge­trüb­te Stim­mung auf der gro­ßen Ju­bi­lä­ums­par­ty: Der 100. Gi­ro d’ Ita­lia be­gann am Frei­tag in Alg­he­ro auf Sar­di­ni­en mit ei­nem gro­ben Miss­klang. Die ita­lie­ni­sche Zweit­li­ga-Mann­schaft Bar­di­a­ni CSF durf­te mit sie­ben Fah­rern star­ten, ob­wohl die Te­am­mit­glie­der Ste­fa­no Pi­raz­zi und Ni­co­la Ruf­fo­ni we­gen Do­ping­ver­dachts am Vor­abend vom Ren­nen aus­ge­schlos­sen wor­den wa­ren.

Im Ziel der Auf­takt-Etap­pe blieb An­dré Grei­pel mit der Tri­kot­num­mer 100 nach 206 Ki­lo­me­tern in Olbia nur Rang drei. Den Sieg und das ers­te Ro­sa Tri­kot si­cher­te sich über­ra­schend der Ös­ter­rei­cher Lu­kas Pöst­l­ber­ger aus dem Bo­ra-hans­gro­he­Team. Den Er­folg der baye­ri­schen Mann­schaft run­de­te der Ita­lie­ner Cesa­re Be­nedet­ti mit dem Berg­tri­kot ab.

Bei der of­fi­zi­el­len Te­am­Prä­sen­ta­ti­on am Don­ners­tag wa­ren Pi­raz­zi und Ruf­fo­ni mit trau­ri­gen Mie­nen noch da­bei – of­fen­sicht­lich soll­te die rau­schen­de Fei­er nicht ge­stört wer­den. Der Fall war be­reits be­kannt. Als die Zu­schau­er auf dem Heim­weg wa­ren, wur­de die Nach­richt pu­blik.

Nach Ar­ti­kel 7.12.1 des An­ti-Do­ping-Re­gle­ments des Welt­ver­ban­des UCI kann ei­ne Ent­schei­dung der Dis­zi­pli­nar-Kom­mis­si­on ein Team noch stop­pen. Der Start der de­zi­mier­ten Equi­pe fand al­so nur un­ter Vor­be­halt statt.

Pi­raz­zi und Ruf­fo­ni wa­ren po­si­tiv auf das Wachs­tums­hor­mon GHRP ge­tes­tet wor­den. Bis zum Er­geb­nis der BPro­be blei­ben sie sus­pen­diert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.