Stren­ge­re Asyl­kon­trol­len nach Skan­dal?

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite -

Nach dem Skan­dal um den rechts­ex­tre­men Sol­da­ten, der sich als sy­ri­scher Flücht­ling aus­ge­ge­ben hat­te, for­dern Po­li­ti­ker vom Flücht­lings­amt Bamf, sei­ne Asy­l­ent­schei­dun­gen stren­ger zu kon­trol­lie­ren. Bay­erns In­nen­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann (CSU) ver­lang­te, dass für je­den Asyl­be­wer­ber stan­dard­mä­ßig bei ei­nem Dol­met­scher ei­ne Ein­schät­zung zur Her­kunft ein­ge­holt wird. Zu­dem sol­le der für die Be­fra­gung zu­stän­di­ge An­hö­rer auch über den Asyl­an­trag ent­schei­den.

Im Zu­ge des Skan­dals sol­len zu­dem in der Bun­des­wehr al­le Spu­ren der Wehr­macht auf­ge­spürt und ent­fernt wer­den. Ge­ne­ral­in­spek­teur Vol­ker Wie­ker ord­ne­te die Durch­su­chung al­ler Ka­ser­nen und Ge­bäu­de an. Soll­ten Wehr­machts­de­vo­tio­na­li­en ge­fun­den wer­den, müss­ten die­se ent­fernt wer­den. Mi­nis­te­rin Ur­su­la von der Ley­en (CDU) sag­te: „Es geht um nicht we­ni­ger als den Ruf un­se­rer Bun­des­wehr.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.