Um­schich­tun­gen aus US-Ak­ti­en hei­zen die Ral­ly an

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

(Dow Jo­nes) Die Am­peln an den eu­ro­päi­schen Ak­ti­en­märk­ten ste­hen auf Grün. Der DAX hat das ehe­ma­li­ge All­zeit-Hoch bei 12.391 Punk­ten nun so weit hin­ter sich ge­las­sen, dass sich die Ge­fahr ei­ner so ge­nann­ten Bul­len­fal­le - al­so ei­nes Fehlaus­bruchs - ver­flüch­tigt hat. Nächs­tes Ziel dürf­te der Be­reich um 13.000 Punk­te sein. Län­ger­fris­tig soll­te die Hausse den DAX auf noch deut­lich hö­he­re Stän­de trei­ben: auf 14.000, 15.000 oder gar auf 16.000 Punk­te. Zwar gilt der DAX aus tech­ni­scher Sicht kurz­fris­tig als über­kauft. „Tech­ni­sche Sig­na­le für ein Aus­lau­fen der Ral­ly lie­gen aber nicht vor“, sagt Achim Matz­ke, Ana­lyst von Com­merz­bank Tech­ni­cal Ana­ly­sis and In­dex Re­se­arch. Die Deut­sche Bank schreibt, dass die eu­ro­päi­schen Ak­ti­en­märk­te vor der Fi­nanz­kri­se im Durch­schnitt mit ei­nem Kurs-Ge­winn-Ver­hält­nis (KGV) von 16,6 ge­han­delt wur­den, ge­mes­sen am Sto­xx-600. Der­zeit liegt das KGV auf Ba­sis der Ge­winn­schät­zun­gen für die­ses Jahr bei 15,3.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.