Wie war die Stim­mung in der Ka­bi­ne?

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport Regional -

Alex­an­der Der­cho, Links­ver­tei­di­ger des VfL Os­na­brück: In der Ka­bi­ne war es sehr ru­hig. Da hat kei­ner ein Wort ge­spro­chen.

Nach dem Spiel hat sich ein Groß­teil der Mann­schaft in der Mit­te des Fel­des ver­sam­melt, um wie üb­lich ei­nen Kreis zu bil­den. Sie sind, wie Trai­ner Joe Enochs auch, aber dar­an vor­bei­ge­gan­gen. Was war da los?

Nichts Be­son­de­res. Der Trai­ner hat ge­sagt, es gibt kei­nen Kreis, al­so bin ich da nicht hin.

Wie groß ist jetzt der Frust?

Groß. Wir sind auf je­den Fall ent­täuscht. Wir ma­chen Feh­ler, die ich so von uns nicht ken­ne. Wir ma­chen uns das Spiel und das Le­ben selbst schwer. Wir kom­men von un­se­rem Kon­zept, über die Flü­gel zu spie­len, ab, und ge­hen übers Zen­trum, wo Köln sei­ne Stär­ken hat. Da­durch kom­men wir gar nicht ins Spiel. Hin­ter­her gu­cken wir uns mit fra­gen­den Köp­fen an, aber da sind wir selbst schuld.

Die Mann­schaft hat es ver­sucht, aber war vor­ne nicht kon­se­quent und hat dann zu vie­le Feh­ler ge­macht. Ja. Wir ha­ben un­heim­lich schlecht die Bäl­le fest­ge­macht. Da­durch konn­ten die Au­ßen gar nicht nach­rü­cken oder lau­fen nur ins Lee­re be­zie­hungs­wei­se viel hin und her, oh­ne den Ball zu ha­ben. Das war in der Ver­gan­gen­heit bes­ser, da ka­men wir bes­ser ins Spiel, aber heu­te ist uns kein Plan B da­zu ein­ge­fal­len.

Mag­de­burg hat 1:1 ge­spielt. Es be­steht al­so noch ei­ne theo­re­ti­sche Chan­ce. Muss man nicht aber den­noch so ehr­lich sein und sa­gen: Das war es jetzt? So­lan­ge es noch ei­ne rech­ne­ri­sche Mög­lich­keit gibt, be­steht die Chan­ce im­mer. Aber be­las­sen wir es da­bei.

Denkt man in sol­chen Mo­men­ten auch an die vie­len Spie­le zu­rück, in de­nen man Punk­te hat lie­gen las­sen? Klar. Groß­as­pach, Er­furt, Mainz, Wer­der Bre­men. Da darf man sich am En­de des Tages dann auch nicht be­schwe­ren.

Die Fans ha­ben in der Pau­se und am En­de ge­pfif­fen. Macht ei­nen das nach­denk­lich? Man re­gis­triert das schon. Die las­sen eben auch ih­ren Frust raus. Na­tür­lich ist das nach­voll­zieh­bar.

Im Kopf­ball­du­ell: Alex­an­der Der­cho (rechts) ge­gen Lars Ben­der. Fo­to: Helmut Kem­me

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.