Klopp muss zit­tern

Aus­lands­fuß­ball: Li­ver­pool nur 0:0 – Ran­da­le in Grie­chen­land

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Wäh­rend in Spa­ni­en und Frank­reich die Favoriten ge­win­nen, las­sen ei­ni­ge eng­li­sche Top-Clubs Punk­te lie­gen. Zu­dem über­schat­ten in Grie­chen­land Kra­wal­le das Po­kal­fi­na­le.

Von To­by Charles

En­g­land: Der FC Ar­senal hat sich im Ren­nen um die eu­ro­päi­schen Start­plät­ze mit ei­nem Sieg ge­gen Man­ches­ter United zu­rück­ge­mel­det. Die Gun­ners sieg­ten mit 2:0 ge­gen den eng­li­schen Re­kord­meis­ter. Für den FC Li­ver­pool er­wies sich Sout­hamp­ton beim 0:0 er­neut als Angst­geg­ner. Auch im vier­ten An­lauf die­ser Sai­son ge­lang den Reds kein Tref­fer ge­gen die Saints. Ja­mes Mil­ner ver­gab so­gar ei­nen Hand­elf­me­ter. Als Ta­bel­len­drit­ter mit ei­nem Spiel mehr als die Kon­kur­renz muss das Team von Jür­gen Klopp um die di­rek­te Cham­pi­ons-Le­ague-Qua­li­fi­ka­ti­on zit­tern. „Wir wer­den wei­ter al­les ver­su­chen und nicht auf­ge­ben“, sag­te Klopp.

Auch für Tot­ten­ham Hot­spur ver­lief das Wo­che­n­en­de ent­täu­schend. Der Ta­bel­len­zwei­te ver­gab mit dem 0:1 beim Lo­kal­ri­va­len West Ham United sei­ne wohl letz­te Chan­ce, Spit­zen­rei­ter FC Chel­sea in die­ser Sai­son noch ab­zu­fan­gen. Nun kann Chel­sea mit ei­nem Heim­er­folg ge­gen Midd­les­brough am heu­ti­gen Mon­tag (21 Uhr) auf sie­ben Punk­te da­von­zie­hen.

Spa­ni­en: Das Kopf-anKopf-Ren­nen an der Ta­bel­len­spit­ze der Pri­me­ra Di­vi­sión hält an. Re­al Ma­drid ge­wann mit ei­ner fast kom­plet­ten B-Elf beim be­reits als Ab­stei­ger fest­ste­hen­den FC Gra­na­da mit 4:0. Der FC Bar­ce­lo­na ge­wann ge­gen den FC Vil­lar­re­al mit 4:1. Den Schluss­punkt setz­te Su­per­star Lio­nel Mes­si: Mit ei­nem Lup­fer in die Mit­te ver­wan­del­te er ei­nen Elf­me­ter in der 82. Mi­nu­te und dü­pier­te Gäs­te­kee­per And­res Fer­nan­dez. Nach dem 36. Spiel­tag lie­gen die Kö­nig­li­chen mit 84 Zäh­lern we­gen des di­rek­ten Ver­gleichs zwar nur auf Platz zwei hin­ter dem punkt­glei­chen FC Bar­ce­lo­na, Be­herz­tes Tack­ling: Sout­hamp­tons Ori­ol Ro­meun (Bo­den) bringt Li­ver­pools Di­vock Ori­gi mit ei­ner Grät­sche ins Strau­cheln. Re­al hat aber noch ein Nach­hol­spiel zu ab­sol­vie­ren.

Ita­li­en: Im Op­ti­mal­fall hät­te Ju­ven­tus Tu­rin schon am Wo­che­n­en­de sei­ne Meis­ter­par­ty star­ten kön­nen, doch dar­aus wur­de nichts. Nach dem 1:1 im Stadt­der­by ge­gen den FC Tu­rin muss der Club von Sa­mi Khe­di­ra min­des­tens ei­ne wei­te­re Wo­che war­ten, ehe die sechs­te Meis­ter­schaft in Se­rie auch rech­ne­risch klar sein könn­te. Gon­za­lo Hi­guaín ret­te­te der al­ten Da­me in der Nach­spiel­zeit im­mer­hin noch ei­nen Punkt. „Ein wich­ti­ger Punkt, der uns nä­her an un­ser Ziel bringt, bra­vo, Jungs!“, twit­ter­te Juve-Coach Mas­si­mi­lia­no Al­le­gri nach der Par­tie. Der SSC Nea­pel hat trotz des 3:1-Sie­ges ge­gen Cagli­a­ri Cal­cio noch acht Punk­te Rück­stand.

Zehn To­re gab es in Rom zu se­hen: La­zio ge­wann 7:3 ge­gen Samp­do­ria Ge­nua. US Pa­ler­mo ist ab­ge­stie­gen.

Frank­reich: Paris Sain­tGer­main bleibt in der Ligue 1 dran am Ta­bel­len­füh­rer AS Mo­na­co. Der Haupt­stadt­club fuhr ei­nen un­ge­fähr­de­ten

5:0-Kan­ter­sieg ge­gen den Ta­bel­len­letz­ten SC Bas­tia ein. Ta­bel­len­füh­rer Mo­na­co ge­wann bei der AS Nan­cy mit 3:0. Mo­na­co hat drei Punk­te mehr auf dem Kon­to und ein Nach­hol­spiel.

Grie­chen­land: Der 2:1-Sieg von PAOK Sa­lo­ni­ki ge­gen AEK At­hen im End­spiel des grie­chi­schen Po­kals ist von schwe­ren Aus­schrei­tun­gen über­schat­tet wor­den. Hoo­li­gans der bei­den Fi­na­lis­ten lie­fer­ten sich Schlä­ge­rei­en vor und im Pan­thes­sa­li­koS­ta­di­on der mit­tel­grie­chi­schen Ha­fen­stadt Vo­los.

Zu­dem schleu­der­ten Fans St­ei­ne und Böller in Rich­tung Po­li­zis­ten und gin­gen mit Lat­ten, Ei­sen­stan­gen und an­de­ren Ge­gen­stän­den auf­ein­an­der los. Die Po­li­zei setz­te Schlag­stö­cke und Blend­gra­na­ten ein. Rund vier Dut­zend Men­schen sind laut grie­chi­schen Me­di­en ver­letzt und in Kran­ken­häu­ser ge­bracht wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.