Nicht ent­mu­ti­gen las­sen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - W.hin­richs@noz.de

Mag sein, dass die Aus­rei­se­ver­wei­ge­rung der tür­ki­schen Be­hör­den mit dem Aus­nah­me­zu­stand zu tun hat und vie­le an­de­re Stadt­ober­häup­ter in der Tür­kei be­trifft. Den­noch dür­fen der Rat der Stadt Os­na­brück und ihr höchs­ter Re­prä­sen­tant, der Ober­bür­ger­meis­ter, zu die­sem un­freund­li­chen Akt nicht schwei­gen. Wenn der Bür­ger­meis­ter der Part­ner­stadt auch in schwie­ri­gen Zei­ten nicht ein­mal mehr zu ei­nem un­po­li­ti­schen Fest der Be­geg­nung an­rei­sen darf, ge-

rät die Grund­la­ge die­ser Part­ner­schaft er­heb­lich ins Wan­ken.

Vi­el­leicht ist genau das die Ab­sicht von Er­do­gans Ge­treu­en. Die Freund­schaft zu ei­ner deut­schen Stadt passt nicht in das neue Den­ken in der Tür­kei, wo Er­do­gan doch das Feind­bild Deutsch­land ge­nüss­lich hegt und pflegt. Wer sich al­so in Ça­n­ak­ka­le dem De­s­po­ten in An­ka­ra an­die­nen will, tut recht dar­an, die Be­zie­hun­gen zu Os­na­brück er­kal­ten zu las­sen.

Das darf Os­na­brück ge­ra­de in die­ser Pha­se nicht zu­las­sen. Die Frie­dens­stadt muss die Brü­cke der Freund­schaft stär­ken, die de­mo­kra­ti­schen Kräf­te in Ça­n­ak­ka­le er­mu­ti­gen und dem De­s­po­ten und sei­nen La­kai­en die Mei­nung sa­gen. Auch wenn die nicht hin­hö­ren wol­len.

Von Wil­fried Hin­richs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.