Ça­n­ak­ka­les Bür­ger­meis­ter darf nicht kom­men

Kein Vi­sum für den Be­such der Mai­wo­che – Sei­ne Frau ver­tritt ihn

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - Von Wil­fried Hin­richs

Die Part­ner­schaft zwi­schen Os­na­brück und der tür­ki­schen Stadt Ca­n­ak­ka­le ge­rät in den Sog der in­ner­tür­ki­schen Ent­wick­lung: Bür­ger­meis­ter Ül­gür Gök­han darf nicht zur Mai­wo­che an­rei­sen.

Wie Stadt­spre­cher Sven Jür­gen­sen am Sonn­tag be­stä­tig­te, ha­ben die tür­ki­schen Be­hör­den dem als li­be­ral be­kann­ten Bür­ger­meis­ter Ça­n­ak­ka­les die Aus­rei­se nach Deutsch­land ver­wei­gert. Über die Hin­ter­grün­de ist nichts wei­ter be­kannt. Wie es heißt, dür­fen die Bür­ger­meis­ter von Städ­ten ei­ner be­stimm­ten Grö­ßen­ord­nung das Land we­gen des Aus­nah­me­zu­stan­des nicht ver­las­sen. Stell­ver­tre­tend ist die Ehe­frau des Bür­ger­meis­ters, Ha­le Gök­han, an­ge­reist. Sie ver­trat ih­ren Mann auch am Sams­tag beim Akyü­rek-Fest auf dem gleich­na­mi­gen Platz an der Ibur­ger Stra­ße.

Ei­ne of­fi­zi­el­le Stel­lung­nah­me woll­te Stadt­spre­cher Jür­gen­sen am Sonn­tag nicht ab­ge­ben. Die Stadt wer­de sich An­fang der Wo­che da­zu äu­ßern, sag­te er. Ül­gür Gök­han ist Mit­glied der so­zi­al­de­mo­kra­ti­schen Par­tei CHP, die in Op­po­si­ti­on zu Er­do­gans Par­tei AKP steht. Gök­hans Amts­zeit en­det of­fi­zi­ell im März 2019. Die Stadt Os­na­brück hat­te Gök­han wie al­le Re­prä­sen­tan­ten der Part­ner­städ­te zum Auf­takt der Mai­wo­che in die Frie­dens­stadt ein­ge­la­den. Es ist Tra­di­ti­on auf der Mai­wo­che, dass sich die füh­ren­den Ver­tre­ter der Part­ner- und Freund­schafts­städ­te aus Der­by, Haar­lem, Twer, An­gers und Ça­n­ak­ka­le im Eu­rop­a­dorf auf dem Ni­ko­lai­ort tref­fen. In den nächs­ten Ta­gen wird je­de der Part­ner­städ­te sich in dem Eu­rop­a­dorf prä­sen­tie­ren. Der Ça­n­ak­ka­le-Tag mit Künst­lern aus der Part­ner­stadt am Mit­tel­meer ist für kom­men­den Don­ners­tag ge­plant.

Die part­ner­schaft­li­chen Be­zie­hun­gen schie­nen bis­lang trotz der Um­wäl­zun­gen

und des po­li­ti­schen Drucks in der Tür­kei zu funk­tio­nie­ren. Die Os­na­brü­cker Städ­te­bot­schaf­te­rin in Ça­n­ak­ka­le, Es­ra Sa­kin­maz, be­rich­te­te

kurz vor der Volks­ab­stim­mung, sie füh­le sich in ih­rer Ar­beit bis­her nicht be­ein­träch­tigt. Beim Er­do­gan-Re­fe­ren­dum stimm­te in Ça­n­ak­ka­le ei­ne Mehr­heit von 71,5 Pro­zent ge­gen die Ver­fas­sungs­re­form, die Staats­prä­si­dent Er­do­gan er­heb­lich mehr Macht in die Hand gibt.

Ül­gür Gök­han, Bür­ger­meis­ter von Ça­n­ak­ka­le.

Ar­chiv­fo­to: Micha­el Heh­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.