Wie wur­de der Klas­sen­er­halt ge­fei­ert?

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

An­dré Dej (Mit­tel­feld-Re­gis­seur der Sport­freun­de Lot­te): „Ich glau­be, wir ha­ben es al­le ein­fach nur zur Kennt­nis ge­nom­men. Weil uns al­len vor­her schon klar war, dass wir un­ter zu­min­dest halb­wegs nor­ma­len Um­stän­den nicht mehr ab­stei­gen, ha­ben wir uns nicht mal in un­se­rer Whatsapp-Grup­pe ge­schrie­ben, als es end­gül­tig fest­stand. Bei der Be­grü­ßung vor der Ab­fahrt zum Spiel gab es auch kei­ne Auf­fäl­lig­kei­ten.

Da­bei ist der Klas­sen­er­halt doch ein gro­ßer Er­folg, der vor der Sai­son in die­ser sou­ve­rä­nen Art nicht zu er­war­ten war.

Ja. Un­se­re Hin­run­de war über­ra­gend. Bis zum Po­kalVier­tel­fi­na­le ge­gen den BVB ging es so wei­ter, dann kam der Bruch. Das war scha­de. Aber un­ser größ­tes und wich­ti­ges Ziel, die 3. Li­ga zu hal­ten, ha­ben wir um­ge­setzt. Dar­auf sind wir stolz.

Wie war für Sie nach den vier Jah­ren beim MSV bis 2012 die Rück­kehr?

Ein schö­nes Sta­di­on und schö­nes Wetter: Vie­les pass­te bis zum Aus­gleich kurz vor Schluss. Beim Ta­bel­len­füh­rer 1:1 zu spie­len ist nun aber auch nicht so schlecht. Ich bin in die­sem Sta­di­on mit der zwei­ten MSV-Mann­schaft ge­gen Uer­din­gen aus der NRW-Li­ga in die Re­gio­nal­li­ga auf­ge­stie­gen. Dar­an er­in­nert man sich schon ger­ne.

An­dré Dej Fo­to: Mru­gal­la

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.