Mai­markt lockt Tau­sen­de in den Orts­kern

Volks­fest erst­mals un­ter der Re­gie der Wes­ter­kap­pel­ner Ge­mein­de­ver­wal­tung

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Der Mai­markt hat ges­tern Tau­sen­de Be­su­cher in den Wes­ter­kap­pel­ner Orts­kern ge­lockt. Sie schlen­der­ten durch die klei­nen Stra­ßen, mach­ten das ein oder an­de­re Schnäpp­chen auf dem Floh­markt und ge­nos­sen die ku­li­na­ri­schen Köst­lich­kei­ten.

Von Kat­ja Nie­mey­er

WES­TER­KAP­PELN. Auf der Büh­ne, die wie je­des Jahr auf dem Kirch­platz auf­ge­baut war, wur­de ein ab­wechs­lungs­rei­ches Pro­gramm dar­ge­bo­ten. Um 13 Uhr öff­ne­ten die Ge­schäf­te im Orts­kern ih­re Tü­ren. Su­san­ne He­he­mann, zwei­te stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin, hat­te die of­fi­zi­el­le Er­öff­nung des Mai­mark­tes über­nom­men. Sie war für Bür­ger­meis­te­rin An­net­te Gro­ße-Heit­mey­er ein­ge­sprun­gen, die sich von ei­nem Au­to­un­fall (wir be­rich­te­ten) noch nicht voll­stän­dig er­holt hat­te und des­halb der Ver­an­stal­tung fern­blei­ben muss­te.

He­he­mann freu­te sich, wie sie sag­te, „über die gro­ße Re­so­nanz“auf die tra­di­tio­nel­le Ver­an­stal­tung. Wie be­rich­tet, zeich­ne­te in die­sem Jahr erst­mals die Ge­mein­de­ver­wal­tung für die Or­ga­ni­sa­ti­on des Mark­tes ver­ant­wort­lich, nach­dem die in Auf­lö­sung be­find­li­che In­ter­es­sen­ge­mein­schaft Han­del und Ge­wer­be Ein bun­tes Un­ter­hal­tungs­pro­gramm lock­te zahl­rei­che Be­su­cher auf den Kirch­platz.

(IHGW) an­ge­kün­digt hat­te, die­se Auf­ga­be nicht mehr wahr­zu­neh­men. Vor die­sem Hin­ter­grund ap­pel­lier­te He­he­mann an die Be­su­cher des Mark­tes, sich zu en­ga­gie­ren, um die At­trak­ti­vi­tät des Orts­kerns zu er­hal­ten: „Wir sind auf vie­le tat­kräf­ti­ge Hän­de und gu­te Ide­en an­ge­wie­sen.“

Un­ter das Pu­bli­kum vor der Büh­ne hat­te sich auch Wolf Vi­ta­li ge­mischt, der mit

sei­ner Fa­mi­lie von Os­na­brück nach Wes­ter­kap­peln ge­kom­men war. „Der Mai­markt ge­fällt uns sehr gut. Wes­halb wir nun schon zum zwei­ten Mal da­bei sind“, er­zähl­te er. „Wir ha­ben vor, hier­her zu zie­hen. Des­halb schau­en wir uns schon ein­mal um“, er­gänz­te er. Auch für Andrea und Den­nis Schol­ko ist der Mai­markt ein fes­ter Ter­min im Ka­len­der: „Wir kom­men im­mer wie­der

ger­ne her“, be­rich­te­ten die bei­den, die auf ei­ner Bank vor der Kir­che das war­me Wetter ge­nos­sen, wäh­rend ihr Sohn Tom in ei­ner Hüpf­burg spiel­te.

Feu­er­wehr wirbt für sich

Erst­mals ver­tre­ten beim Mai­markt war die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Wes­ter­kap­peln. In­ter­es­sier­ten Be­su­chern zeig­ten sie ih­re Ein­satz­klei­dung und ei­ne mo­bi­le Pum­pe. „Wir hof­fen, da­mit den ein oder an­de­ren für un­se­re Ar­beit zu be­geis­tern“, er­läu­ter­te Chris­to­pher Sla­ter. Auch die Se­nio­ren­hil­fe Lot­te/Wes­ter­kap­peln war zum ers­ten Mal mit ei­nem Stand ver­tre­ten. Do­ris Ho­hen­ber­ger, Frie­del Glü­der und Achim Ja­cob schenk­ten Kaf­fee aus und in­for­mier­ten über ih­re Ar­beit.

Nach An­ga­ben des Wirt­schafts­för­de­rers Mat­thi­as Rie­pe wa­ren für die Neu­auf­la­ge des Mark­tes et­was mehr als 40 Stän­de auf­ge­baut wor­den. Rie­pe lei­te­te vom Rat­haus aus das klei­ne Or­ga­ni­sa­ti­ons­team. Da­bei sei er auch im­mer wie­der im Ge­spräch ge­we­sen mit IHGW-Mit­glied Lin­da Prig­ge­mey­er vom gleich­na­mi­gen Ge­schäft, die den Markt in den ver­gan­ge­nen Jah­ren or­ga­ni­siert hat­te. „Ich ha­be Re­spekt vor ih­rer eh­ren­amt­li­chen Ar­beit“, be­ton­te Rie­pe.

Fo­tos: Kat­ja Nie­mey­er

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.