Viel zu zag­haft

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft - Von Ste­fa­nie Wit­te s.wit­te@noz.de

In Sa­chen In­ter­net hinkt Deutsch­land mei­len­weit hin­ter­her. Zwar ist es für vie­le Städ­ter mitt­ler­wei­le ganz nor­mal, nach Fei­er­abend Se­ri­en zu strea­men und mit Freun­den im Aus­land zu sky­pen. Da­von kön­nen so man­che Be­woh­ner länd­li­cher Ge­mein­den aber nur träu­men. Hier ge­rät bis­wei­len schon das Ver­sen­den von ein paar Fotos zur Zit­ter­par­tie.

Ei­gent­lich will die Bun­des­re­gie­rung bis En­de nächs­ten Jah­res al­le Haus­hal­te mit schnel­lem In­ter­net ver­sor­gen. Aber es zeich­net sich ab, dass die­ses An­lie­gen schei­tern wird. Der Aus­bau schrei­tet viel zu zag­haft vor­an. Das ist ein Pro­blem. Denn das In­ter­net ist mitt­ler­wei­le Teil un­se­rer Le­bens­welt. Wer kei­nen aus­rei­chend schnel­len Zu­griff hat, wird ab­ge­hängt. Das gilt für Kom­mu­nen, die kei­ne Bür­ger in ein Wohn­ge­biet lo­cken wer­den, das nicht aus­rei­chend an­ge­bun­den ist. Vor al­lem aber ist es ein Hemm­nis für Un­ter­neh­men, die heut­zu­ta­ge viel­fach welt­weit ver­netzt agie­ren und auf schnel­les In­ter­net an­ge­wie­sen sind. Da­zu kom­men ver­än­der­te Ar­beits­platz­mo­del­le. Wenn das hei­mi­sche In­ter­net nicht ein­mal reicht, um sich mit dem Fir­men­netz zu ver­bin­den, hat das Un­ter­neh­men ei­nen Wett­be­werbs­nach­teil. Höchs­te Zeit al­so, ent­schie­den in den Aus­bau zu in­ves­tie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.