Kru­de Ideo­lo­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Dialog -

Zum Ar­ti­kel „AfD will Hoch­schul-In­sti­tu­te schlie­ßen – Lan­des­ver­band ent­schei­det über Wahl­pro­gramm – ,Bes­se­rungs­an­stal­ten‘ ge­for­dert“(Aus­ga­be vom 5. Mai).

„Bei der Lek­tü­re des Ar­ti­kels über das Wahl­pro­gramm der AfD für die Land­tags­wahl in Nie­der­sach­sen ist es mir kalt den Rü­cken her­un­ter­ge­lau­fen. Die AfD sieht die jahr­hun­der­te­al­te Tra­di­ti­on Nie­der­sach­sens (das Land wur­de in sei­ner der­zei­ti­gen Form lei­der erst am 1. No­vem­ber 1946 ge­grün­det) durch zu viel Ein- und Aus­wan­de­rung ge­fähr­det. Zum Ver­ständ­nis: 2016 ka­men 31000 Asyl­su­chen­de nach Nie­der­sach­sen, was bei ei­ner Be­völ­ke­rung von 7930000 Per­so­nen ei­nen An­teil von 0,39 Pro­zent be­deu­tet. Wie hier die hei­mi­sche Be­völ­ke­rung ver­drängt wer­den soll, ist mir ein Rät­sel.

Jun­ge Paa­re sol­len Be­ra­tungs­an­ge­bo­te be­kom­men, da­mit sie ,ih­re Auf­ga­ben und ih­re Ver­ant­wor­tung als El­tern ken­nen­ler­nen und sie er­fül­len kön­nen‘ . Ver­mut­lich soll als Mo­ti­va­ti­on zur Wahr­neh­mung der ,el­ter­li­chen Ver­ant­wor­tung‘ als Nächs­tes wie­der das Mut­ter­kreuz ein­ge­führt wer­den.

Noch ver­stö­ren­der sind die Pas­sa­gen über straf­fäl­li­ge jun­ge Men­schen, die ih­re Stra­fe in so­ge­nann­ten ,Bes­se­rungs­an­stal­ten‘ ver­bü­ßen sol­len. Die­se so­ge­nann­ten Bes­se­rungs­an­stal­ten gab es vor 80 Jah­ren schon ein­mal. Sie wur­den in den Vor­kriegs­jah­ren von der SS als Ab­schre­ckungs­mit­tel, Zwangs­ar­bei­ter­re­ser­voir etc. ge­nutzt und in ih­rer per­fi­den und men­schen­ver­ach­ten­den Funk­ti­on Schritt für Schritt zu Tö­tungs­ma­schi­nen un­vor­stell­ba­ren Aus­ma­ßes aus­ge­baut. Nach dem Krieg ha­ben wir die­se Bes­se­rungs­an­stal­ten un­ter dem Na­men KZ ken­nen­ler­nen müs­sen.

Voll­kom­men un­ge­niert wer­den hier Ideo­lo­gi­en und der da­zu­ge­hö­ri­ge Sprach­ge­brauch aus der dun­kels­ten Epo­che deut­scher Ge­schich­te auf­ge­wärmt. Hier­zu pas­sen die Ide­en zu Schieß­be­feh­len auf Flücht­lin­ge, die Re­den Björn Hö­ckes und so wei­ter. Man kann sich nur ent­setzt ab­wen­den und hof­fen, dass die Wäh­ler so schlau sind, nicht noch mal auf ei­ne sol­che Bau­ern­fän­ge­rei her­ein­zu­fal­len und die AfD samt ih­rer kru­den Ideo­lo­gen da­hin zu be­we­gen, wo sie hin­ge­hö­ren, näm­lich auf den Müll­hau­fen der Ge­schich­te.“Mar­kus Ot­te Wal­len­horst

„Man kann sich nur ent­setzt ab­wen­den“, meint ein Le­ser über das Pro­gramm der AfD Nie­der­sach­sen, für das Lan­des­par­tei­chef Ar­min Paul Ham­pel ge­wor­ben hat­te. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.