Klei­ne Pfer­de für klei­ne Gäs­te

Seit fast 50 Jah­ren Reit­fe­ri­en für Fa­mi­li­en und Schul­klas­sen auf dem Po­ny­hof Hart­mann

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Region - Von Ha­rald Preu­in

Das gol­de­ne Ju­bi­lä­um steht vor der Tür: Fast 50 Jah­re gibt es auf dem Hof Hart­mann in Bad La­er Reit­frei­zei­ten für Kin­der und Ju­gend­li­che. Die Po­ny­hof-Pen­si­on hat sich seit­dem ei­nen Na­men ge­macht für er­hol­sa­me Reit­fe­ri­en für Fa­mi­li­en. Aber auch für Schul­frei­zei­ten oder Ta­ges­gäs­te.

Der Damm­weg ist die Zu­fahrt zum Po­ny­hof. Wei­te Wie­sen für klei­ne und gro­ße Pfer­de säu­men die Ge­bäu­de. Fröh­li­che Kin­der auf und an der gro­ßen Kop­pel, hier und da ein Er­wach­se­ner. Die Stim­mung ist ganz ent­spannt. Im Hof der Pen­si­on be­rei­ten Klei­ne und Gro­ße ih­ren Aus­ritt vor. Die Po­nys sind ge­zäumt, was fehlt, ist der Sat­tel. „Die meis­ten un­se­rer Po­nys wer­den ohne Sat­tel ge­rit­ten“, klärt Petra Hart­mann ver­ständ­nis­voll lä­chelnd den neu­gie­ri­gen Be­su­cher auf.

Es ste­hen Is­län­der, Tin­ker, Haf­lin­ger, Nor­we­ger, Deut­sche Reit­po­nys, Pin­tos, Pa­lo­mi­no und Shet­land-Po­nys be­reit. Die Jüngs­ten rei­ten auf Grö­ßen zwi­schen ei­nem Me­ter und 1,49 Me­ter. Klein­pfer­de bis 1,59 Me­ter schlie­ßen die Lü­cke bis zu ei­ni­gen Pfer­den für gro­ße Gäs­te.

Die Kin­der ken­nen sich aus mit den Tie­ren, be­son­ders die Mäd­chen. „Für die ist ne­ben dem Rei­ten das Drum­her­um sehr wich­tig mit Pfle­gen, Strie­geln und Füt­tern. Die Mäd­chen be­tüd­deln gern die Pfer­de, Jungs da­ge­gen wol­len am liebs­ten so­fort rei­ten.“Sie füh­len sich hier wie der Hahn im Korb – kein Wun­der bei ei­nem Mäd­chen­an­teil von 90 Pro­zent. 35 Po­nys ste­hen den jun­gen Fe­ri­en­gäs­ten zur Ver­fü­gung. Je­des Kind be­kommt wäh­rend des Auf­ent­hal­tes ein ei­ge­nes Po­ny, das es täg­lich fünf St­un­den rei­ten und pfle­gen darf. Nach den Os­ter­fe­ri­en ist erst ein­mal wie­der et­was Ru­he ein­ge­kehrt. Doch auch Schul­klas­sen aus der nä­he­ren und wei­te­ren Um­ge­bung keh­ren für Frei­zei­ten und Pro­jekt­wo­chen bei Hart­manns ein. Gro­ße Wer­bung ist da­zu nicht nö­tig, sagt Pe­ter Hart­mann, die Nach­fra­gen re­sul­tie­ren aus der Mund-zu-Mund-Pro­pa­gan­da.

Für die Viert- bis Sechst­kläss­ler gibt es ein reich­hal­ti­ges An­ge­bot. Bau­ern­hof­be­sich­ti­gung, Frei- oder Hal­len­bad, Mi­ni­gol­fen, Lehr­bie­nen­stand, Geo­in­for­ma­ti­ons­pfad, Bar­fuß­park mit Was­ser­tret­be­cken, Be­we­gungs­par­cours, Zie­gen­hof mit Kä­se­her­stel­lung, his­to­ri­sche Orts­füh­rung, Sa­li­nen­be­sich­ti­gung und Hei­mat­mu­se­um. Al­les in der Nä­he, au­ßer­dem wer­den Ta­ges­aus­flü­ge in den Zoo Os­na­brück, zur Va­rus­schlacht in Kal­k­rie­se und ei­ne Stadt­be­sich­ti­gung in Os­na­brück an­ge­bo­ten.

„Vie­le Gäs­te kom­men seit Jah­ren im­mer wie­der zu uns“, freu­en sich Hart­manns. Das war schon En­de der 1960er-Jah­re so, als Pe­ter Hart­manns Mut­ter Eli­sa­beth auf dem Bau­ern­hof die ers­ten Plä­ne schmie­de­te, Über­nach­tungs­mög­lich­kei­ten in Frem­den­zim­mern an­zu­bie­ten. Sein Va­ter Wil­helm, ein ge­lern­ter Flei­scher, war in Sa­chen Vieh und Fleisch un­ter­wegs. So gab es auf dem Hof nicht nur Kü­he und Schwei­ne, son­dern auch Reit­pfer­de. Und die stell­te Hart­mann se­ni­or für sei­ne ers­ten Pen­si­ons­gäs­te zur Ver­fü­gung.

Heu­te hat die Po­ny­hofPen­si­on Hart­mann 23 Zim­mer. Für die wach­sen­de Nach­fra­ge wur­de vor ein paar Jah­ren ein Gäste­haus er­rich­tet. Dop­pel-, Drei­bet­tund Vier­bett­zim­mer so­wie Fa­mi­li­en­zim­mer sind im An­ge­bot. Im Haupt­haus liegt der Spei­se­raum, wo al­le Mahl­zei­ten ein­ge­nom­men wer­den. Für den Pen­si­ons­be­trieb wur­de ei­ne Kö­chin ein­ge­stellt, die die Ver­sor­gung der Gäs­te mit Petra Hart­mann und Aus­hilfs­kräf­ten ma­nagt.

El­tern mit den Kin­dern, Groß­el­tern mit ih­ren En­keln, aber auch al­lein rei­sen­de Kin­der ge­hö­ren zu den Gäs­ten. Da­zu ha­ben Hart­manns das An­ge­bot „on­ly for kids“ins Le­ben ge­ru­fen. Es hat sich ge­zeigt, dass die Zehn- bis 16-Jäh­ri­gen schnell mit­ein­an­der Kon­takt be­kom­men: „Das geht mit den Pfer­den ganz un­kom­pli­ziert“, er­klärt Petra Hart­mann, die den Reit­be­trieb mit ei­ner Mit­ar­bei­te­rin und stu­den­ti­schen Hilfs­kräf­ten or­ga­ni­siert.

Die Aus­rit­te rund um den Hof sind be­liebt. Die El­tern be­glei­ten ih­re Kin­der zu Fuß oder mit dem Fahr­rad. Ne­ben dem Rei­ten ist auch Spie­len an­ge­sagt auf dem Spiel­platz mit Schau­kel, Sand­kas­ten, Rut­sche und Turn­reck, mit Fuß­ball­to­ren, Rie­sen­tram­po­lin und ei­nem Fahr­zeug­park mit Go­karts. Be­liebt bei Haus­gäs­ten und Ta­ges­be­su­chern sind ne­ben dem Po­ny­rei­ten auch Aus­flü­ge in die Um­ge­bung mit Pony­kut­schen, die stun­den­wei­se ver­mie­tet wer­den. Pe­ter Hart­mann: „Die Po­nys sind sehr er­fah­ren, die fin­den im­mer wie­der heim.“

Mehr In­fos vom Lan­de auf www.noz.de

Petra und Pe­ter Hart­mann (v.l.) füh­ren die Po­ny­hof-Pen­si­on Hart­mann in Bad La­er, sehr zur Freu­de der gro­ßen und klei­nen Gäs­te. Fo­to: Ha­rald Preu­in

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.