Un­ters­te Schub­la­de

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Dialog -

Zum Ar­ti­kel „AfD will Hoch­schul-In­sti­tu­te schlie­ßen“(Aus­ga­be vom 5. Mai).

„Als ich den Ar­ti­kel, zum Pro­gramm der AfD für die Land­tags­wahl 2018 las, dach­te ich zu­erst: Ist denn Björn Hö­cke jetzt auch in Nie­der­sach­sen ak­tiv? Al­ler­dings ver­ging mir bei der Lek­tü­re je­de Iro­nie.

Es ist schon ein star­kes Stück, wenn zu ei­nem ge­ne­rel­len Rund­um­schlag ge­gen die ,noch ton­an­ge­ben­de Klas­se aus Po­li­tik, Kir­chen, Me­di­en und Ge­werk­schaf­ten‘ aus­ge­holt wird. Wer soll un­se­re Ge­sell­schaft tra­gen, auf was und wen kön­nen wir ver­zich­ten? Auf Kir­chen, Ge­werk­schaf­ten, Me­di­en und so wei­ter? Wer soll oder will dann ,ton­an­ge­bend‘ sein?

Über Hoch­schul­po­li­tik und die Ver­tei­lung von Gel­dern wird, soll und muss dis­ku­tiert wer­den, aber ich fin­de es sehr son­der­bar, wenn die frei wer­den­den Gel­der in die Be­ra­tung für jun­ge Paa­re flie­ßen sol­len. Herr Ham­pel, es gibt di­ver­se An­ge­bo­te für Paa­re und El­tern, zum Bei­spiel Ca­ri­tas, Pro Fa­mi­lia und di­ver­se an­de­re In­sti­tu­tio­nen und The­ra­peu­ten. Der letz­te Ab­satz, ,»ver­wahr­los­te und kri­mi­nel­le« Ju­gend­li­che sol­len in ge­schlos­se­nen Ein­rich­tun­gen re­so­zia­li­siert wer­den‘ oder ,ih­re schär­fe­re Stra­fe auch in »Bes­se­rungs­an­stal­ten« ver­bü­ßen dür­fen‘ hat mich ent­setzt, da ich dach­te, die­se ein­fa­che Form der Pro­blem­lö­sung wä­re längst in der un­ters­ten Schub­la­de der Mot­ten­kis­te ver­schwun­den. […]“Ros­wi­tha Er­f­ling Bis­sen­dorf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.