Zu­sätz­li­che Park­flä­chen für die Sport­freun­de Lot­te

Bau- und Pla­nungs­aus­schuss lei­tet nächs­te Schrit­te zur Ent­las­tung bei Groß­er­eig­nis­sen ein

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Am Sport­zen­trum in Lot­te feh­len Park­plät­ze, be­son­ders wenn es zu Sport­er­eig­nis­sen mit er­höh­ten Zu­schau­er­zah­len kommt, wie zu­letzt im DFBPo­kal. Ver­wal­tung und Po­li­tik wol­len nun Ab­hil­fe schaf­fen und zu­sätz­li­che Park­mög­lich­kei­ten bie­ten.

420 zu­sätz­li­che Stell­plät­ze be­nö­ti­gen die Sport­freun­de Lot­te. Dies er­gab ei­ne Er­mitt­lung, die die Sport­freun­de ge­mein­sam mit dem Kreis St­ein­furt durch­ge­führt hat­ten. Nach Prü­fung der Flä­chen im Um­feld des Sport­zen­trums Lot­te un­ter Be­rück­sich­ti­gung der Nut­zung vor­han­de­ner Er­schlie­ßungs­an­la­gen, der Si­cher­heit, Leich­tig­keit und Len­kung des Ver­kehrs, der Ver­füg­bar­keit und der Mi­ni­mie­rung des Ein­griffs bie­tet sich laut Ver­wal­tung die Flä­che süd­lich der L501 und west­lich des Korn­wegs bis zur Mehr Park­plät­ze für be­son­de­re Sport­er­eig­nis­se sol­len auf der Flä­che zwi­schen der L501 (obe­rer Bild­rand) und der Ten­nis­hal­le am Fri­mo-Sta­di­on ent­ste­hen.

Ten­nis­hal­le hin an. Der Bau- und Pla­nungs­aus­schuss stieß mehr­heit­lich nun die nächs­ten not­wen­di­gen Schrit­te an – der Flä­chen­nut­zungs­plan

muss ge­än­dert wer­den.

Im Ziel soll die aus­ge­wähl­te Flä­che für rund 18 so­ge­nann­te „sel­te­ne Er­eig­nis­se“

als Aus­weich­park­flä­che ge­nutzt wer­den, um die Be­las­tung des Or­tes wäh­rend­des­sen zu re­du­zie­ren. „Der Ver­kehr kon­zen­triert sich dann an ei­ner Stel­le di­rekt am Sta­di­on“, er­klär­te Nor­bert Rei­mann vom Pla­nungs­bü­ro pbh, und be­las­te nicht mehr den ge­sam­ten Ort. Es sei ge­plant, die Flä­che durch Bäu­me und Busch­pflan­zun­gen zur Stra­ße hin ab­zu­gren­zen. „Zur an­gren­zen­den Wohn­be­bau­ung ha­ben wir ei­ne klei­ne Ver­wal­lung mit Be­wuchs zur op­ti­schen Ab­schir­mung ge­plant“, er­klär­te er. Ob da­bei die Lärm­emis­si­on kei­ne Rol­le spie­le, woll­te Die­ter Hörn­sche­mey­er von den Grü­nen wis­sen. Er und sein Par­tei­kol­le­ge äu­ßer­ten Be­den­ken hin­sicht­lich der Pla­nung und stimm­ten als ein­zi­ge Frak­ti­on ge­gen den Vor­schlag der Ver­wal­tung, in die wei­te­re Pla­nung ein­zu­stei­gen. „Wir ha­ben hier noch Be­ra­tungs­be­darf “, sag­te Hörn­sche­mey­er, be­son­ders wenn es um die Kos­ten­ver­tei­lung ge­he. Die­se wer­den – so hat die Mehr­heit es be­schlos­sen – im Ver­hält­nis 62 Pro­zent zu 38 Pro­zent zwi­schen der Ge­mein­de Lot­te und den Sport­freun­den Lot­te auf­ge­teilt. Das heißt kon­kret: Der kom­mu­na­le Haus­halt wird im lau­fen­den Jahr mit rund 9800 Eu­ro be­las­tet.

Bür­ger­be­tei­li­gung

Und wie geht es wei­ter? Es ist be­schlos­sen, nun die Bür­ger­be­tei­li­gung zur Än­de­rung des Flä­chen­nut­zungs­plans so­wie zur Be­bau­ungs­pla­nung auf der Grund­la­ge der Plan­ent­wür­fe durch­zu­füh­ren. Gleich­zei­tig wer­den die Trä­ger öf­fent­li­cher Be­lan­ge so­wie die Be­hör­den von der Pla­nung un­ter­rich­tet und um Stel­lung­nah­men ge­be­ten.

Mehr ak­tu­el­le Nach­rich­ten aus der Ge­mein­de Lot­te le­sen Sie im In­ter­net auf noz.de/lot­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.