Stärkt die Lai­en!

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - A.spiel­mey­er@noz.de

Al­le Stoß­ge­be­te sind of­fen­bar ver­hallt: Seit Jah­ren macht sich ei­ne Lee­re im deut­schen Al­tar­raum breit, die we­der mit Aus­hilfs­pries­tern noch mit im­mer grö­ße­ren Pfar­rei­en ka­schiert wer­den kann.

Die Pflicht zur Ehe­lo­sig­keit, ver­krus­te­te Struk­tu­ren der Welt­kir­che und Skan­da­le ma­chen es jun­gen Leu­ten nicht nur schwer, den Weg in die Kir­chen­bank, son­dern auch den hin­ter den Al­tar zu fin­den. Ist das die Kir­che, mit der sie sich iden­ti­fi­zie­ren kön­nen? Of­fen­sicht­lich nicht. Hier geht es um mehr als um ein Image­pro­blem: Der Kir­che geht der Kle­rus aus.

Wenn die ka­tho­li­sche Kir­che in Deutsch­land zu­kunfts­fä­hig sein will, muss sie er­ken­nen, dass ih­re Lai­en mehr sind als ein Not­na­gel. In Mün­chen dür­fen Lai­en nun ver­suchs­wei­se die Ge­mein­de­lei­tung über­neh­men. Oh­ne Per­so­nal­not hät­te es die­se über­fäl­li­ge Kehrt­wen­de lei­der nie ge­ge­ben. Nimmt Kir­che ih­re Lai­en ernst, muss sie ih­nen nicht nur das Ma­nage­ment, son­dern auch geist­li­che Kern­auf­ga­ben über­tra­gen. Ne­ben al­len en­ga­gier­ten Pries­tern sind sie doch die­je­ni­gen, die das Ge­mein­de­le­ben vie­ler­orts le­ben­dig hal­ten. Am En­de kann die ka­tho­li­sche Kir­che da­mit nur ge­win­nen. Denn Chris­ten an der Ba­sis sind im Zwei­fel le­bens­nä­her, als der Kle­rus sein darf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.