Zum Kos­ten­fak­tor de­gra­diert

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrücker Land - K.wie­sche­mey­er@noz.de

Die mil­li­ar­den­schwe­re Mül­ler-Grup­pe hält auch nach ei­nem Kri­sen­gip­fel in der han­no­ver­schen Staats­kanz­lei an der Ver­la­ge­rung ih­rer Toch­ter Ho­mann gen Os­ten fest. Ei­nes hat Ma­na­ger Heiner Kamps da­mit klar­ge­stellt: Der in­ter­na­tio­nal agie­ren­de Kon­zern denkt nicht im Traum dar­an, sich von nie­der­säch­si­schen Po­li­ti­kern und Ar­beit­neh­mer­ver­tre­tern sa­gen zu las­sen, wo er mehr als tau­send Von Klaus Wie­sche­mey­er

Jobs ver­nich­ten oder schaf­fen soll. Auch be­deu­ten ihm über Jahr­zehn­te ge­wach­se­ne Struk­tu­ren und Tra­di­tio­nen bei Stand­ort­ent­schei­dun­gen herz­lich we­nig, wenn es um den ei­ge­nen Vor­teil geht. Statt­des­sen lässt sich der Kon­zern von den Bun­des­län­dern Sach­sen und Nie­der­sach­sen um­wer­ben, oh­ne dass am En­de fest­steht, ob über­haupt ei­ner von bei­den bei der An­sied­lung zum Zu­ge kommt oder am En­de ein noch bil­li­ge­rer An­bie­ter la­chen­der Drit­ter ist. Mit­ar­bei­ter wer­den zum Kos­ten­fak­tor de­gra­diert. Die Po­li­tik gilt als nütz­li­cher Idi­ot: nur gut zum Weg­räu­men von In­ves­ti­ti­ons­hür­den und Her­an­schaf­fen von Sub­ven­tio­nen.

Der Re­gio­nal­po­li­tik sind bei sol­chem Ge­ba­ren die Hän­de ge­bun­den. Mit­ar­bei­tern und Kun­den ste­hen hin­ge­gen Mög­lich­kei­ten of­fen. Sie kön­nen zei­gen, was sie von die­ser Ge­schäfts­po­li­tik hal­ten. Bei der Ar­beits­platz­wahl in Zei­ten knap­per Fach­kräf­te. Oder beim Kauf von Milch oder Jo­ghurt. Dies ist ei­ne Spra­che, die selbst Mül­ler ver­steht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.