Stark

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Medien / Fernsehen -

Mäd­chen­ban­de, 20.15 Uhr

Von To­bi­as Sun­der­diek

Die im Dunk­len sind, sieht man nicht. Und die am Stadt­rand sind auch un­sicht­bar. Zu­min­dest in Frank­reich. Wer et­wa, wie die halb­wüch­si­ge Schü­le­rin Ma­rie­me, afri­ka­ni­scher Ab­stam­mung ist, wird oft als Au­ßen­sei­te­rin in der Ge­sell­schaft ab­ge­stem­pelt. Als Ma­rie­me dann auch noch er­fährt, dass sie auf­grund ih­rer schu­li­schen Leis­tun­gen nicht ver­setzt wird, macht sie et­was, was sie sich bis­lang nicht trau­te: Sie schließt sich ei­ner­ti­tel­ge­ben­den „Mäd­chen­ban­de“an und er­lebt erst­mals et­was Frei­heit und So­li­da­ri­tät. Und Freund­schaft.

All das zeigt die Re­gis­seu­rin und Dreh­buch­au­to­rin Cé­li­ne Sciam­ma, oh­ne in die Kli­schees des Pro­blem­films ab­zu­glei­ten. Den­noch ge­lingt es ihr, auch dank ih­rer be­ein­dru­cken­den Haupt­dar­stel­le­rin Ka­ridj Tou­ré, die Zwän­ge und Trost­lo­sig­keit ei­ner Ban­lieue bei Paris zu zei­gen. Der Film, der 2014 in Can­nes prä­sen­tiert wur­de, auch be­kannt un­ter dem Ti­tel „Girlhood“, bil­det den Auf­takt zu ei­ner Ar­te-Rei­he mit Wer­ken, die auf dem Film­fes­ti­val ur­auf­ge­führt wur­den.

Um 23 Uhr folgt dann ein wei­te­rer ci­ne­as­ti­scher Le­cker­bis­sen: Das sel­ten ge­zeig­te Ge­fäng­nis­dra­ma „Die Hoff­nungs­lo­sen“(1965) des Un­garn Mik­lós Jan­scó – ei­ne gran­di­os fo­to­gra­fier­te Po­lit­pa­ra­bel über die So­wjet-Dik­ta­tur.

Wer­tung:

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.