Stim­me aus dem Blog

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Literatur -

Von Ste­fan Lüd­de­mann

Sind sie nur be­lie­bi­ge Stim­men aus dem In­ter­net oder blo­ße Sprach­roh­re der Buch­ver­la­ge? Li­te­ra­tur­blog­ger wer­den im­mer noch skep­tisch be­trach­tet. Da­bei ha­ben sie das Spre­chen über Bü­cher ver­än­dert. Bei Au­to­rin­nen und Au­to­ren im Netz zählt nicht mehr die gro­ße Kri­ti­ker­ges­te, wie sie Mar­cel Reich-Ra­ni­cki un­ter­halt­sam und macht­voll zu­gleich vor­ge­lebt hat. Blog­ger schrei­ben mit an­de­rer Ton­la­ge über neue Bü­cher.

Das liegt viel­leicht dar­an, dass sie aus an­de­rer Per­spek­ti­ve auf Neu­er­schei­nun­gen schau­en. Blog­ger ver­ste­hen sich nicht als Li­te­ra­tur­kri­ti­ker kon­ven­tio­nel­len Zu­schnitts. Sie se­hen sich als Le­ser, als Bü­cher­ver­rück­te, als Lieb­ha­ber der Li­te­ra­tur. Sie stel­len sich auf kein Po­dest. Blog­ger ver­än­dern Kräf­te­ver­hält­nis­se und Rol­len­ver­ständ­nis­se im Li­te­ra­tur­be­trieb. Na­tür­lich wer­den sie von Ver­la­gen als mög­li­che Mul­ti­pli­ka­to­ren ent­deckt. Aber das gilt für Li­te­ra­tur­kri­ti­ker auch.

Wie schrei­ben Blog­ger über neue Bü­cher? Da­nach wol­len wir auf die­ser Sei­te fra­gen, in­dem Blog­ge­rin­nen und Blog­ger ei­nen fes­ten Platz er­hal­ten. Je­weils ei­ne Buch­re­zen­si­on wird künf­tig von ei­ner Au­to­rin oder ei­nem Au­tor aus dem Netz kom­men. So­phie Wei­gand macht den An­fang. Das Ge­spräch über Bü­cher wird sich so be­le­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.