Rie­sen­plus bei Jah­res­ab­schlüs­sen der Ge­mein­de

Steu­er­sen­kung in Lot­te mög­lich?

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Mit ei­nem Plus von über 3 Mil­lio­nen Eu­ro schließt die Ge­mein­de Lot­te jetzt das Jahr 2016 ab. Dies teil­te Käm­me­rer Jörg Ris­se den Mit­glie­dern des Rech­nungs­prü­fungs­aus­schus­ses in jüngs­ter Sit­zung mit.

Fi­nan­zi­ell ist Lot­te gut auf­ge­stellt, denn nicht nur der Jah­res­ab­schluss 2016 ist mit ei­nem Über­schuss von rund 3,06 Mil­lio­nen Eu­ro und ei­ner Bi­lanz­sum­me von rund 98,3 Eu­ro po­si­tiv - auch der Ge­samt­ab­schluss aus 2015 zeigt ein Plus. „Wir ha­ben hier ei­nen Über­schuss von 2 229 662 und ei­ne Bi­lanz­sum­me von 113 747 165 Eu­ro“, freut sich der Käm­me­rer. Nichts­des­to­trotz ha­be sich die Pro­kopf­ver­schul­dung von 725,04 Eu­ro in 2014 auf 1238,19 Eu­ro im Jahr 2015 er­höht. „Das ist kein Grund zur Sor­ge“, so Ris­se. Das hän­ge mit dem Dar­lehn, das für die Be­tei­li­gung an den Stadt­wer­ken Teck­len­bur­ger Land zur Über­nah­me des Strom- und Gas­net­zes auf­ge­nom­men wer­den muss­te, zu­sam­men. „Das ist ei­ne In­ves­ti­ti­on in die Zu­kunft, und die Stadt­wer­ke wer­den mit Si­cher­heit ein wirt­schaft­li­ches Er­folgs­mo­dell wer­den“, sag­te er.

Die Mit­glie­der des Rech­nungs­prü­fungs­aus­schus­ses zeig­ten sich mehr als zu­frie­den mit die­sen Er­geb­nis­sen. „Da ist es doch im Herbst an der Zeit, auch ein­mal über Steu­er­sen­kun­gen nach­zu­den­ken“, regt Aus­schuss­vor­sit­zen­der Die­ter Hörn­sche­mey­er von den Grü­nen an. Dar­auf Ris­se: „Steu­er­sen­kung ist ei­ne Mög­lich­keit, die Ver­bes­se­rung der In­fra­struk­tur ei­ne an­de­re.“Wich­tig sei, dass die Ge­mein­de sich nicht auf Kos­ten der Bür­ger „fett fres­se“. Wer­ner Schwent­ker (CDU) gab zu be­den­ken, dass die Ab­schlüs­se der kom­men­den Jah­re an­ders aus­se­hen wer­den. Trotz­dem sei ihm sei­ne grund­sätz­li­che Sor­ge – ei­nen Scha­den für die nach­fol­gen­den Ge­ne­ra­tio­nen an­zu­rich­ten – et­was ge­nom­men. „Wir sind hier auf ei­nem gu­ten Weg“, be­ton­te er. Stefan Fran­ke von den Grü­nen frag­te nach mög­li­chen Ge­wer­be­steu­er­rück­zah­lun­gen, die auf die Ge­mein­de in den kom­men­den Jah­ren zu­kom­men könn­ten. Da­zu Ris­se: „Hier wird sich in der Bi­lanz na­tür­lich ei­ni­ges ver­schie­ben. Am En­de bleibt aber al­les so weit kon­stant, schät­ze ich.“Auch wer­de Lot­te im kom­men­den Jahr an ei­ni­gen Stel­len in­ves­tie­ren: Breit­band­aus­bau in den Au­ßen­be­rei­chen, Hoch­bau und Schu­len ste­hen auf dem Pro­gramm und wer­den sich auf den Haus­halt aus­wir­ken. Bei al­len In­ves­ti­tio­nen sei den Mit­glie­dern des Rech­nungs­prü­fungs­aus­schus­ses je­doch wich­tig, Geld nur dann in die Hand zu neh­men, wenn es not­wen­dig sei.

Ab­schlie­ßend wird nun der Rat in öf­fent­li­cher Sit­zung am 30. Mai den Jah­res­ab­schluss fest­stel­len, über die Ver­wen­dung der Er­geb­nis­se be­schlie­ßen, den Bür­ger­meis­ter ent­las­ten und den Ge­samt­ab­schluss 2015 be­stä­ti­gen.

Mehr aus Lot­te le­sen Sie im In­ter­net auf noz.de/lot­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.