Par­ty­mei­le wird 350 Me­ter län­ger

Ha­se­stra­ßen­fest be­ginnt schon heu­te – Wood­stock-Gi­tar­rist auf dem Markt­platz

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - The­men­sei­te im In­ter­net: noz.de/mai­wo­che

Von Don­ners­tag bis Sams­tag be­rei­chert das Ha­se­stra­ßen­fest die Mai­wo­che. Es gibt drei wei­te­re Büh­nen. Auf dem Markt­platz spielt heu­te Wood­stock-Gi­tar­rist Mil­ler An­der­son mit Band.

OS­NA­BRÜCK. Zum Fi­na­le star­tet das Stadt­fest noch ein­mal rich­tig durch. Erst­mals be­ginnt das Ha­se­stra­ßen­fest be­reits am Don­ners­tag. Von heu­te bis Sams­tag gibt es an drei Ta­gen 13 Pro­gramm­punk­te, und zwar auf drei Büh­nen zwi­schen Lö­wen­pu­del und Loh­stra­ße (am Ram­pen­dahl, am Schma­len Hand­tuch und vor dem Schuh­haus Su­der­diek). Die an­dert­halb Ki­lo­me­ter lan­ge Par­ty­mei­le der Mai­wo­che wird da­durch 350 Me­ter län­ger.

Nach An­ga­ben von Heinz Dier­ker, der zum Or­ga­ni­sa­ti­ons­team ge­hört, öff­nen die Stän­de und Bu­den am Don­ners­tag, 11. Mai, um 17 Uhr, Mu­sik­pro­gramm gibt es an die­sem Abend ab 18 Uhr. Am Frei­tag, 12. Mai, soll es ge­gen 15 Uhr los­ge­hen, und ab 17 Uhr tre­ten Bands auf die Büh­ne. Am Sams­tag, 13. Mai, ist das Fest ab et­wa 14 Uhr zu­gäng­lich, und ab 15 Uhr gibt es Pro­gramm.

Der ab­ge­schlos­se­ne Aus­bau der Ha­se­stra­ße hat die Ver­an­stal­ter mo­ti­viert, das Fest zu er­wei­tern. „Die Ha­se­stra­ße ist schö­ner ge­wor­den – und das soll ge­zeigt wer­den“, sagt Heinz Dier­ker. For­mal wird die drei­tä­gi­ge Sau­se von der Wer­be­ge­mein­schaft Ha­se­stra­ße ver­an­stal­tet. Prak­tisch or­ga­ni­siert wird das Fest von der Haus­braue­rei Ram­pen­dahl,

de­ren In­ha­ber Heinz Dier­kers Bru­der Hel­mut und des­sen Sohn And­re sind.

Der 60-jäh­ri­ge Heinz Dier­ker ar­bei­tet ei­gent­lich als kauf­män­ni­scher An­ge­stell­ter in ei­nem Mol­ke­rei­be­trieb. Im­mer zur Mai­wo­che nimmt er sich Ur­laub und lei­tet den von der Haus­braue­rei Ram­pen­dahl be­trie­be­nen Bier­brun­nen auf dem Markt. „Seit 14 oder 15 Jah­ren ma­che ich das schon“, be­rich­tet der 60-Jäh­ri­ge.

Das Büh­nen­pro­gramm lie­fert ei­nen bun­ten Stil­mix von Pop über Rock bis zu Akus­tikund Mit­tel­al­ter-Mu­sik, und es sind er­neut zahl­rei­che be­kann­te Bands und In­ter­pre­ten aus der Re­gi­on da­bei. „Zu­sätz­lich zu den elf Pro­gramm­punk­ten, die im Fly­er an­ge­kün­digt sind, ha­ben wir am

Sams­tag so­gar noch ei­ne wei­te­re Band und ei­nen Chor da­bei“, freut sich Dier­ker.

Zum Auf­takt am heu­ti­gen Don­ners­tag prä­sen­tiert ab 18 Uhr auf der Büh­ne am Ram­pen­dahl die Band „Next Ch­ap­ter“Rock­mu­sik von AC/DC bis Me­tal­li­ca. Ab 18.15 Uhr greift am Schma­len Hand­tuch die Top-40-Co­ver­band 4Li­ve in die Tas­ten. Ab 18.30 Uhr bie­ten „The Beat“auf der Sun­der­diek-Büh­ne Ol­dies aus den Sech­zi­ger- bis Acht­zi­ger­jah­ren – und da­mit Par­ty­mu­sik vom Feins­ten.

Ein Hö­he­punkt am Frei­tag ist um 17 Uhr der Auf­tritt von So­nor Teu­to­ni­cus auf der Sun­der­diek-Büh­ne. Das Pu­bli­kum kann sich auf Mit­tel­al­ter-Folk­rock­mu­sik freu­en.

Am Sams­tag be­tritt be­reits um 15 Uhr die vier­köp­fi­ge Akus­tik-Pop-Grup­pe „Der wah­re Ja­kob“die Büh­ne am Ram­pen­dahl. Als zu­sätz­li­cher Pro­gramm­punkt ist ab 15 Uhr auf der Sun­der­diek-Büh­ne das Da­men-Vo­ca­l­ensem­ble „Blue Sun­days“zu hö­ren. Eben­falls zu­sätz­lich en­tert um 17 Uhr die fünf­köp­fi­ge Soul-und-Pop-Co­ver­band „Fast ’ n’ Now“vom Gym­na­si­um „In der Wüs­te“die Sun­der­diek-Büh­ne. Ab 19 Uhr wer­den dann auf al­len drei Büh­nen noch ein­mal al­le Re­gis­ter ge­zo­gen.

Mil­ler An­der­son Band

Selbst­ver­ständ­lich bie­tet die Mai­wo­che zum Fi­na­le mehr als das Ha­se­stra­ßen­fest. Am Frei­tag ist ein Hoch­ka­rä­ter vor dem Rat­haus zu Gast. Im Au­gust 1969 spiel­te Mil­ler An­der­son auf dem le­gen­dä­ren Wood­stock-Fes­ti­val. Heu­te Abend ist der 72-jäh­ri­ge Gi­tar­rist mit sei­ner Band auf der Markt­platz-Büh­ne. Das Blues­kon­zert be­ginnt um 20.15 Uhr (vor­her Reg­gae mit Bla­zin Vi­bez). Auf dem Jü­gens­ort fin­det das pas­sen­de Pro­gramm für ein jun­ges Pu­bli­kum statt: Deutsch-Pop mit Mei­ne Zeit ab 19.30 Uhr und Deut­schRock mit Fin­ka ab 20.30 Uhr.

Foto: PR/Jens Lin­tel

Heinz Dier­ker ge­hört zum Or­ga­ni­sa­ti­ons­team des Ha­se­stra­ßen­fes­tes.

Die Mil­ler An­der­son Band spielt heu­te Blues auf dem Markt­platz. Foto: PR/Ha­gar-Lot­te

Rock mit deut­schen Tex­ten bie­tet die Band Fin­ka am Jür­gens­ort. Foto: PR/Fin­ka

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.