We­ge zur Ak­zep­tanz

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur - S.lued­de­mann@noz.de

Ei­nes ist der Kör­per für vie­le Men­schen im 21. Jahr­hun­dert ganz ge­wiss nicht mehr – ei­ne blo­ße Ge­ge­ben­heit. Der ei­ge­ne Kör­per avan­ciert zum Pro­jekt und zur Pro­jek­ti­ons­flä­che. Er ist Ob­jekt von Gestal­tungs­op­tio­nen, aber vor al­lem ein Kreu­zungs­punkt für Ängs­te und An­sprü­che. Fit, schön, be­geh­rens­wert soll der Kör­per sein.

Das er­zeugt Un­ru­he, für den ein­zel­nen Men­schen wie auch in der Ge­sell­schaft. Der Do­ku­men­tar­film von Ta­ryn Br­um­fitt und der Ro­man von Pe­ter Schnei­der ha­ben auf den ers­ten Blick nichts mit­ein­an­der zu tun. Da­bei re­flek­tie­ren sie bei­de, wie sehr der Kör­per für den viel zi­tier­ten mo­der­nen Men­schen ei­ne of­fe­ne Fra­ge ist – und das über al­le Le­bens­al­ter hin­weg.

Wer sei­nen Kör­per nicht ein­fach hin­nimmt, son­dern ihn formt, lebt Frei­heit. Si­cher. Aber die­se Frei­heit wird zum Pro­blem, wenn Zwän­ge ins Spiel kom­men. Ide­al­bil­der set­zen un­ter Stress. Die Dis­kus­sio­nen um Fit­ness­wahn, Schön­heits­ope­ra­tio­nen und Ma­ger­mo­dels zei­gen das. In­zwi­schen geht es im Hin­blick auf den Kör­per nicht mehr um Op­ti­mie­rung, son­dern um Ak­zep­tanz. Nur die macht wohl glück­lich.

Von Stefan Lüd­de­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.