Rot-Schwarz in Wi­en vor dem Aus

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

In Ös­ter­reich sin­ken nach dem Rück­tritt von Vi­ze­kanz­ler Rein­hold Mit­ter­leh­ner (ÖVP) die Chan­cen auf ei­ne Fort­set­zung der rotschwar­zen Ko­ali­ti­on. Spit­zen­ver­tre­ter der kon­ser­va­ti­ven ÖVP re­agier­ten skep­tisch auf das An­ge­bot von Bun­des­kanz­ler Chris­ti­an Kern (SPÖ), ein neu­es Ka­pi­tel der Zu­sam­men­ar­beit auf­zu­schla­gen. Das An­ge­bot ei­ner „Re­form­part­ner­schaft“sei „frag­wür­dig“, mein­te ÖVP-Ge­ne­ral­se­kre­tär Wer­ner Amon. „Das Aus­maß der Zer­rüt­tung ist re­la­tiv hoch.“

Au­ßen­mi­nis­ter Se­bas­ti­an Kurz dürf­te nun neu­er Chef der kon­ser­va­ti­ven Par­tei wer­den. Der 61-jäh­ri­ge Mit­ter­leh­ner hat­te den Rück­zug von al­len Äm­tern an­ge­kün­digt. Die so­zi­al­de­mo­kra­ti­sche SPÖ und die ÖVP re­gie­ren seit 2013 zu­sam­men. Das Miss­trau­en zwi­schen bei­den Par­tei­en ist tief. Im Fall vor­ge­zo­ge­ner Neu­wah­len ha­ben die Rechts­po­pu­lis­ten der FPÖ gu­te Chan­cen auf ei­ne Re­gie­rungs­be­tei­li­gung oder den Ein­zug ins Kanz­leramt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.