Mil­lio­nen­hil­fe für So­ma­lia

Kri­sen­staat droht Hun­gers­not – Ga­b­ri­el ver­dop­pelt Zu­sa­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Politik -

Mit Hun­der­ten Mil­lio­nen Eu­ro soll dem Kri­sen­staat So­ma­lia zu mehr Sta­bi­li­tät ver­hol­fen wer­den. Da­zu be­kann­ten sich un­ter an­de­rem Re­gie­rungs­ver­tre­ter aus Deutsch­land, Groß­bri­tan­ni­en und Re­prä­sen­tan­ten der EU bei der So­ma­li­aKon­fe­renz in Lon­don am Don­ners­tag. Dem Land droht we­gen ei­ner an­hal­ten­den Dür­re ei­ne Hun­gers­not. Gro­ße Tei­le des Lan­des wer­den von der is­la­mis­ti­schen Ter­ror­mi­liz Al-Sha­ba­ab kon­trol­liert.

Bun­des­au­ßen­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el (SPD) äu­ßer­te sich zu­ver­sicht­lich, dass die Hil­fe Wir­kung zei­gen wird. „Wir ha­ben ei­ne neue Re­gie­rung (in So­ma­lia), die mehr an­pa­cken will“, sag­te er am Don­ners­tag in Lon­don. Er ver­sprach, die deut­sche Un­ter­stüt­zung von 70 auf et­wa 140 Mil­lio­nen Eu­ro für die­ses Jahr zu ver­dop­peln. Erst An­fang Mai hat­te er das Land als ers­ter deut­scher Au­ßen­mi­nis­ter be­sucht. Die Eu­ro­päi­sche Uni­on kün­dig­te zu­sätz­li­che Hilfs­gel­der in Hö­he von 200 Mil­lio­nen Eu­ro an. Wich­tigs­tes Ziel sei es, wie­der ei­nen Staat auf­zu­bau­en, für Si­cher­heit und Sta­bi­li­tät zu sor­gen und die Ar­mut zu be­kämp­fen, sag­te Ne­ven Mi­mi­ca, EU-Kom­mis­sar für in­ter­na­tio­na­le Zu­sam­men­ar­beit und Ent­wick­lung.

Das Land am Horn von Afri­ka wird we­gen an­hal­ten­der Dür­re von ei­ner Hun­gers­not be­droht. Die Ge­fahr sei trotz ra­scher in­ter­na­tio­na­ler Hil­fe noch nicht ab­ge­wen­det, sag­te der Ko­or­di­na­tor für hu­ma­ni­tä­re Maß­nah­men der Ver­ein­ten Na­tio­nen, Pe­ter de Clercq. „Wir brau­chen In­ves­ti­tio­nen, die den Fort­schritt auf­recht­er­hal­ten, wäh­rend wir schnells­tens die wach­sen­de Nah­rungs­un­si­cher­heit, die Mil­lio­nen von So­ma­li­ern be­trifft, be­kämp­fen müs­sen“, sag­te der Ge­ne­ral­se­kre­tär der Ver­ein­ten Na­tio­nen, An­tó­nio Gu­ter­res.

Ob­wohl das Land am Horn von Afri­ka seit der ers­ten So­ma­lia-Kon­fe­renz in Lon­don im Jahr 2012 Fort­schrit­te ge­macht hat, herrscht wei­ter­hin Cha­os. Die Re­gie­rung hat au­ßer­halb der Haupt­stadt Mo­ga­di­schu nur we­nig Kon­trol­le. Rund 6,7 Mil­lio­nen So­ma­li­er – et­wa die Hälf­te der Be­völ­ke­rung – brau­chen nach UN-An­ga­ben Hil­fe. Für Kin­der sind die Aus­wir­kun­gen ver­hee­rend. Das UNKin­der­hilfs­werk rech­net mit 1,4 Mil­lio­nen akut man­gel­er­nähr­ten Kin­dern.

Vor al­lem die Kin­der lei­den un­ter der Not. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.