Das hat gera­de noch ge­fehlt

Ker­ber muss mit mus­ku­lä­ren Pro­ble­men ver­letzt auf­ge­ben – Kein Ri­si­ko vor French Open

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

Ei­ne Auf­ga­be we­gen Ver­let­zung – das hat­te bis­lang noch ge­fehlt im so auf­wüh­len­den Jahr der An­ge­li­que Ker­ber. Beim Tur­nier in Ma­drid muss­te Deutsch­lands Ten­nis-Star das Ach­tel­fi­na­le ge­gen Eu­ge­nie Bouchard aus Ka­na­da am Mitt­woch­abend beim Stand von 3:6, 0:5 aus ih­rer Sicht ab­bre­chen, weil der lin­ke hin­te­re Ober­schen­kel ein Wei­ter­spie­len un­mög­lich mach­te. Mit trau­ri­ger Mie­ne ver­ließ Ker­ber den Cent­re­court „Aran­t­xa San­chez Vi­ca­rio“, hat­te auch noch et­was feuch­te Au­gen, als sie kurz dar­auf vor die Pres­se trat.

„Ich hof­fe, dass es nur et­was Mus­ku­lä­res ist und nichts ge­ris­sen ist, aber mehr kann ich da im Mo­ment noch nicht zu sa­gen“, sag­te die Kie­le­rin. Im letz­ten Auf­schlag­spiel ei­ner be­reits zu­vor völ­lig ver­korks­ten Par­tie ha­be sie plötz­lich et­was ge­spürt und so­fort ge­merkt, dass es kei­nen Sinn macht. „Ich glau­be, es war die rich­ti­ge Ent­schei­dung, auf mei­nen Kör­per zu hö­ren. Ich ken­ne mei­nen Kör­per re­la­tiv gut, ich bin nicht so oft ver­letzt, ich ge­be auch nicht so oft auf“, sag­te Ker­ber. „Ein oder zwei Be­we­gun­gen mehr, und es hät­te noch schlim­mer sein kön­nen.“

Am Tag da­nach gab ihr Ma­nage­ment zu­min­dest et­was Ent­war­nung. „Die me­di­zi­ni­sche Un­ter­su­chung un­mit­tel­bar nach dem Match hat ge­zeigt, dass die Schmer­zen mus­ku­lär be­dingt sind. Wir ge­hen der­zeit von kei­ner schwer­wie­gen­den Ver­let­zung aus, wer­den aber in den nächs­ten Ta­gen se­hen, wie schnell sie auf die phy­sio­the­ra­peu­ti­schen Maß­nah­men an­spricht“, so Al­joscha Thron. Mit Blick auf die French Open wer­de Ker­ber, die trotz der Nie­der­la­ge wie­der die Num­mer eins der Welt ist, „kein Ri­si­ko ein­ge­hen“. In­so­fern sei auch noch un­ge­wiss, ob sie in der kom­men­den Wo­che beim Tur­nier in Rom an den Start ge­hen wird. Die French Open be­gin­nen am 28. Mai.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.