Sie wol­len nicht nur sin­gen

Wie­der ein Tra­di­ti­ons­club in Schief­la­ge: Fans des Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten KSV Hes­sen Kas­sel star­ten Ret­tungs­ak­tio­nen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport - Von Michae­la Streuff

Das Schre­ckens­ge­spenst fi­nan­zi­el­le Not­la­ge, es sucht sich im Fuß­ball sei­ne Op­fer im­mer wie­der un­ter den Tra­di­ti­ons­klubs die­ser Re­pu­blik. In der Drit­ten Li­ga et­wa droht Chem­nitz der Kol­laps. In den viert­klas­si­gen Re­gio­nal­li­gen kämpft Ale­man­nia Aa­chen mal wie­der ums wirt­schaft­li­che Über­le­ben, die Of­fen­ba­cher Ki­ckers ver­lie­ren we­gen des In­sol­venz­an­trags aus dem ver­gan­ge­nen Jahr am En­de die­ser Sai­son neun Punk­te.

Nun reiht sich ein wei­te­rer Klub aus der Süd­west-Staf­fel in die­se Lis­te ein: Für den KSV Hes­sen Kas­sel, des­sen Ab­stieg in die Ober­li­gen und Re­gio­nal­li­gen der Fuß­ball-Welt mit dem Zweit­li­ga-Ab­stieg vor ge­nau 30 Jah­ren sei­nen An­fang nahm, geht es ums Gan­ze: Bis Mitt­woch müs­sen die Lö­wen, der­zeit Ta­bel­len-Ne­un­ter, 400 000 Eu­ro auf­brin­gen, um ei­nen In­sol­venz­an­trag und den Rück­zug aus der Re­gio­nal­li­ga noch ab­zu­wen­den. Zum Ab­schluss der lau­fen­den und zur Pla­nung der kom­men­den Sai­son feh­len den Kas­se­lern ins­ge­samt 1,3 Mil­lio­nen Eu­ro.

Doch so groß die Not, so groß ist der Schul­ter­schluss im Ver­ein. Wäh­rend hin­ter den Ku­lis­sen vie­le Ge­sprä­che lau­fen, sind es vor al­lem die Fans, die mo­bil ma­chen. Die rich­tig krea­tiv wer­den und mit pfif­fi­gen und un­ge­wöhn­li­chen Vor­schlä­gen bun­des­weit auf die Not­la­ge ih­res Klubs auf­merk­sam ma­chen.

Das ma­chen die Fans: Sie wol­len sin­gen. Von Ch­or­ge­sang hat die­se Idee der An­hän­ger vom Blog36 zwar eher we­ni­ger et­was. Aber das Quar­tett bie­tet um­ge­dich­te­te Schlacht­ru­fe als Wer­bung für Un­ter­neh­men an, die über­wei­sen im Ge­gen­zug Geld auf das Ret­tungs­kon­to der Lö­wen. „Wir grö­len Ih­re Wer­bung“nennt sich die Ak­ti­on, die in den so­zia­len Me­di­en ei­nen vi­ra­len Sie­ges­zug an­ge­tre­ten hat.

Viel Re­so­nanz gibt es auch auf die Ak­ti­on „Be­ne­fiz-Hop­ping für den KSV“. Der Plan: Zum letz­ten Heim­spiel der Lö­wen am Sams­tag ge­gen Asto­ria Walldorf sol­len mehr als die durch­schnitt­lich 1500 zah­len­den Zu­schau­er ins Au­e­sta­di­on ge­lockt wer­den. Der Auf­ruf zeigt be­reits Wir­kung. Es ge­be hö­he­re Ti­cket­ver­käu­fe, teil­te der KSV mit. Über­haupt sind die Mög­lich­kei­ten des In­ter­nets hilf­reich: So steht ei­ne groß an­ge­leg­te Crowd­fun­ding-Kam­pa­gne vor dem Ab­schluss, Ver­stei­ge­run­gen bei Ebay lau­fen, ei­ne Sai­son­ab­schluss­fei­er wird über die so­zia­len Netz­wer­ke vor­an­ge­trie­ben.

Al­le Ret­tungs­ak­tio­nen wer­den un­ter dem Mot­to „Für Kas­sel un­ver­zicht­bar – für den Er­halt des KSV Hes­sen Kas­sel!“ge­bün­delt, die so bei Face­book zu fin­den ist. Dis­ku­tiert wird auch die Mög­lich­keit ei­nes Be­ne­fiz­kon­zerts der Kas­se­ler Band Mil­ky Chan­ce, die so­gar in den USA vor aus­ver­kauf­tem Haus spielt.

Ers­te Er­fol­ge gibt es zwar: „Durch Spiel­tags­ein­nah­men und ein­ge­gan­ge­ne Spen­den in Hö­he von 20 000 Eu­ro konn­te sich der Ver­ein kurz­fris­tig Luft ver­schaf­fen“, teil­te der KSV am Mitt­woch in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung mit. Das sei bis­lang aber nur ein Trop­fen auf den hei­ßen St­ein. „Die La­ge bleibt wei­ter­hin ernst.“

Bau­stel­len und Fris­ten: Ei­ne Ge­men­ge­la­ge ver­schie­de­ner fi­nan­zi­el­ler Pro­ble­me, die im De­tail nicht al­le in die Öf­fent­lich­keit ge­langt sind, hat nicht nur zur ak­tu­el­len Schief­la­ge ge­führt. Sie hängt auch wie ein Da­mokles­schwert über den Zu­kunfts­pla­nun­gen. Haupt­spon­sor VW steigt am Sai­son­en­de aus – ei­ne Fol­ge der Ein­spa­run­gen im Zu­ge des Ab­gas­skan­dals. Die Su­che nach ei­nem neu­en Haupt­spon­sor ver­lief bis­lang er­folg­los.

Für die kom­men­de Sai­son sind nur Spon­so­ren-Zu­sa­gen in Hö­he von 100 000 Eu­ro zu­ge­si­chert, et­wa ein Zehn­tel des­sen, was not­wen­dig für Re­gio­nal­li­ga-Fuß­ball ist. Bis zum letz­ten Spiel­tag der ak­tu­el­len Sai­son, dem 20. Mai, hät­ten die Lö­wen Zeit, ih­ren In­sol­venz-An­trag beim Amts­ge­richt zu stel­len. Dann wür­de ein Ab­zug von neun Punk­ten noch für die lau­fen­de Spiel­zeit wirk­sam – und nicht schon für die nächs­te. Bis zum 30. Ju­ni müss­te dann die Fi­nanz-Pla­nung für die Re­gio­nal­li­gaSai­son 2017/2018 ab­ge­schlos­sen sein.

Ge­lingt es dem KSV Hes­sen nicht, droht der Rück­zug in die Hes­sen­li­ga. Pro­blem al­ler­dings: Der Ver­ein könn­te sich in der Fünft­klas­sig­keit nicht sa­nie­ren. Die Zu­kunft der Lö­wen, sie ist un­ge­wiss. Trotz al­ler krea­ti­ven Ide­en der Fans.

Das Vi­deo zum Text gibt es auf noz.de

Däm­me­rung über dem KSV: Tra­di­ti­ons­club KSV Hes­sen Kas­sel braucht kurz­fris­tig Geld. Fo­to: imago/Eibner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.