„Ich ver­ste­he je­den, der ge­gen ei­nen Ab­schuss ist“

Der Theo­lo­ge Rein­hold Mo­krosch wür­de wie der Luft­waf­fen­pi­lot in „Ter­ror“han­deln, aber die vol­le Schuld auf sich neh­men

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Kultur Regional -

Von Chris­ti­ne Adam

Rein­hold Mo­krosch ist eme­ri­tier­ter Pro­fes­sor für Phi­lo­so­phie und Re­li­gi­ons­wis­sen­schaft an der Uni­ver­si­tät Os­na­brück und dis­ku­tiert seit 2005 mit Kol­le­gen öf­fent­lich im „Phi­lo­so­phi­schen Ca­fé“phi­lo­so­phi­sche und ethi­sche Fra­gen. Fer­di­nand von Schi­rachs viel dis­ku­tier­tes Thea­ter­stück „Ter­ror“mit sei­ner Pu­bli­kums­ab­stim­mung am En­de kennt er und be­grün­det, wie er ent­schei­den wür­de.

„Bei ei­ner sol­chen Aus­nah­me­ent­schei­dung wür­de ich mich der Po­si­ti­on des von mir ge­schätz­ten Theo­lo­gen und am Wi­der­stand ge­gen das NS-Re­gime be­tei­lig­ten Dietrich Bon­hoef­fer an­schlie­ßen. Er hat sinn­ge­mäß ge­schrie­ben, dass es Si­tua­tio­nen gibt, in de­nen man das fünf­te Ge­bot ‚Du sollst nicht tö­ten‘ bre­chen muss, um es zu er­fül­len“, sagt er im Ge­spräch.

Bon­hoef­fer ha­be sich da­mit zwar auf Adolf Hit­ler und die so nicht wie­der­hol­ba­re Na­zi­zeit be­zo­gen, al­so auf ei­nen noch viel grö­ße­ren Aus­nah­me­zu­stand. Doch Rein­hold Mo­krosch ist über­zeugt: „Wenn ich selbst tö­te, um das un­gleich viel um­fang­rei­che­re Tö­ten ei­nes Ter­ro­ris­ten zu ver­hin­dern, bin ich schul­dig ge­wor­den und muss das Ur­teil des Ge­richts auf mich neh­men. Even­tu­ell wer­den mir mil­dern­de Um­stän­de zu­ge­stan­den, aber es kann nie­mals mit Frei­spruch en­den.“

Da­mit be­zieht er nach der mo­ra­li­schen auch die Rechts­ebe­ne mit in sei­ne Über­le­gun­gen ein. „Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat ei­ne Ab­schus­ser­mäch­ti­gung im deut­schen Luft­si­cher­heits­ge­setz für ver­fas­sungs­wid­rig er­klärt, der Ab­schuss des Pi­lo­ten Lars Koch hat al­so kei­ne Rechts­grund­la­ge. Die Wür­de des Men­schen bleibt mit die­ser Ent­schei­dung des Ver­fas­sungs­ge­richts un­an­tast­bar. Der Pi­lot kann im vor­lie­gen­den Aus­nah­me­zu­stand zwar han­deln, muss aber die vol­le Schuld auf sich neh­men. Ich ver­ste­he üb­ri­gens mit Blick auf die Men­schen­wür­de je­den, der sagt: auf kei­nen Fall Ab­schuss.“

Mehr Be­rich­te zum Os­na­brü­cker Thea­ter und zum Phi­lo­so­phi­schen Ca­fé so­wie mehr Bil­der fin­den Sie un­ter noz.de/kul­tur-re­gio­nal

Rein­hold Mo­krosch Fo­to: Her­mann Pen­ter­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.