Ge­setz für die Ton­ne

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft - F.rein­ker@noz.de

DVon Frank Rein­ker ie Deut­schen sind Welt­meis­ter im Müll­tren­nen. Das wird wohl auch so blei­ben. Durch das Schei­tern des ur­sprüng­lich ge­plan­ten Wert­stoff­ge­set­zes müs­sen wir auch in Zu­kunft sorg­sam sor­tie­ren: Plas­tik­fo­lie in den gel­ben Sack, Plas­tik­schüs­sel in den Rest­müll. Alu­scha­le in den gel­ben Sack, Alu­fo­lie – streng ge­nom­men – in den Rest­müll. Al­les klar?

Das neue Ver­pa­ckungs­ge­setz ori­en­tiert sich an den In­ter­es­sen des Han­dels und der pri­va­ten Ab­fall­wirt­schaft, die mit un­se­rem Müll Mil­li­ar­den ver­dient. Die ein­heit­li­che Wert­stoff­ton­ne hät­te die­ses Ge­schäfts­mo­dell ge­fähr­det.

Vor die­sem Hin­ter­grund sind die er­höh­ten Re­cy­cling­quo­ten nur ein Fei­gen­blatt. Re­cy­cling klingt ein­fach so wun­der­bar öko­lo­gisch. In Wahr­heit schreibt das Ge­setz nur das fest, was die Bran­che für mach­bar hält – und über­lässt ihr auch noch die Kon­trol­le über die Ein­hal­tung.

Zur Ab­fall­ver­mei­dung trägt das Ge­setz da­ge­gen we­nig bei: Hin­weis­schil­der im Su­per­markt und die Aus­wei­tung des Ein­weg­pfands – mit die­sen Maß­nah­men wird man die Müll­ber­ge nicht re­du­zie­ren. Da­zu ei­ne Mehr­weg­quo­te, die nur auf dem Pa­pier exis­tiert, denn Sank­tio­nen bei Nicht­ein­hal­tung gibt es nicht. Welt­meis­ter im Müll­ver­mei­den wer­den wir so si­cher nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.