Bö­se Er­in­ne­run­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft - Von Uwe West­dörp u.west­do­erp@noz.de

Welch bö­ser Ver­dacht: Er­neut geht es bei VW um Un­treue, wie­der könn­te der Be­triebs­rat all­zu groß­zü­gig ent­lohnt wor­den sein. Das weckt Er­in­ne­run­gen an die gro­ße VW-Kor­rup­ti­ons­af­fä­re von 2005, die Volks­wa­gen über Jah­re hin­weg zu­tiefst er­schüt­ter­te.

Da­mals ging es um Schmier­geld, Lus­t­rei­sen, fal­sche Spe­sen­ab­rech­nun­gen und Par­tys auf Fir­men­kos­ten. Sinn der il­le­ga­len Ak­ti­vi­tä­ten war es, Ent­schei­dun­gen des mäch­ti­gen Be­triebs­rats zu be­ein­flus­sen. Der be­güns­tig­te Vor­sit­zen­de Klaus Vol­kert wan- der­te für ein Jahr und neun Mo­na­te hin­ter Git­ter, Per­so­nal­vor­stand Pe­ter Hartz kam mit ei­ner Stra­fe von zwei Jah­ren auf Be­wäh­rung so­wie ei­ner Geld­stra­fe von 576 000 Eu­ro da­von.

Es gibt bis­lang zum Glück kei­ner­lei In­di­zi­en, dass sich er­neut ein Skan­dal die­ser Grö­ßen­ord­nung an­bah­nen könn­te. Zu­dem gilt die Un­schulds­ver­mu­tung. Doch schon al­lein die Auf­nah­me von Un­treue-Er­mitt­lun­gen lässt auf­hor­chen. VW, so scheint es, kommt ein­fach nicht aus den Ne­ga­ti­vSchlag­zei­len her­aus. Dies wiegt um­so schwe­rer, als der Die­sel-Skan­dal noch lan­ge nicht be­en­det ist. Gera­de ein­mal die Hälf­te der ma­ni­pu­lier­ten Au­tos ist nach­ge­bes­sert, da be­rich­tet das Um­welt­bun­des­amt von mas­si­ven Ab­gas­pro­ble­men mit dem mo­der­nen Eu­ro-6Die­sel. Bes­ser, Volks­wa­gen legt noch ein paar mehr Mil­li­ar­den für Kri­sen­be­wäl­ti­gung zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.