„Mein Kind hat ko­mi­sche Fü­ße“

Os­na­brü­cker Me­di­zi­ner be­rich­ten über Be­hand­lun­gen

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrücker Land - Tre­tow.

OS­NA­BRÜCK. „Kin­der­fü­ße – was ist ge­sund, was muss be­han­delt wer­den?“Un­ter die­sem Ti­tel hal­ten Pri­vat­do­zent Dr. Stef­fen Höll und Dr. Hen­ning Tre­tow am kom­men­den Mitt­woch ei­nen Vor­trag im NOZ-Me­di­en­zen­trum am Ber­li­ner Platz in Os­na­brück.

Höll ist Chef­arzt der Ab­tei­lung für „Or­tho­pä­die und spe­zi­el­le or­tho­pä­di­sche Chir­ur­gie“in der hie­si­gen Pa­ra­cel­sus-Kli­nik – und stellt sie den Be­su­chern des NOZ-Me­di­en­zen­trums vor. Ei­ne sei­ner Sek­tio­nen ist die Kin­der­or­tho­pä­die. Des­sen Lei­ter ist Tre­tow, der über sei­ne Ar­beit be­rich­ten wird, die sich um Kin­der­fü­ße dreht – mit Wachs­tums­stö­run­gen, Fehl­stel­lun­gen, Län­gen­dif­fe­ren­zen und Asym­me­tri­en.

Er be­rich­tet, dass Men­schen erst mit 16 bis 18 Jah­ren aus den Kin­der­fü­ßen her­aus­wach­sen: De­ren Ent­wick­lung ist erst mit dem En­de der Pu­ber­tät ab­ge­schlos­sen. „Bis da­hin pas­siert ei­ne gan­ze Men­ge“, er­läu­tert er.

Und man­ches wird von Er­wach­se­nen auch fehl­ge­deu­tet: Hat das Kind wirk­lich „ko­mi­sche Fü­ße“, wie man­che El­tern mei­nen? So kön­nen Platt­fü­ße bei Klein­kin­dern ganz nor­mal sein. Und: „In den ers­ten Jah­ren ist das Fußske­lett knor­pe­lig. Wenn die Kin­der den auf­rech­ten Gang er­ler­nen, ent­wi­ckelt sich das Ske­lett wei­ter.“Be­han­delt wer­den müs­sen Fehl­stel­lun­gen, die zu Fehl­be­las­tun­gen füh­ren und dann Be­schwer­den her­vor­ru­fen. In ei­ni­gen Fäl­len hel­fen Ein­la­gen, in an­de­ren Schie­nen und Ban­da­gen. „Ei­ne Ope­ra­ti­on ist dann er­for­der­lich, wenn ei­ne knö­cher­ne Fehl­bil­dung vor­liegt.“Der Me­di­zi­ner er­läu­tert, wie mit Ope­ra­tio­nen le­bens­lan­gen Be­ein­träch­ti­gun­gen vor­ge­beugt wer­den kann.

Tre­tow be­rich­tet auch über das rich­ti­ge Schuh­werk – nicht zu fest, nicht zu Sek­ti­ons­lei­ter weich. „Zu früh zu viel Kom­fort be­deu­tet: Die na­tür­li­chen Dämp­fungs­ei­gen­schaf­ten wer­den nicht ge­nü­gend aus­ge­prägt.“

„Mensch und Me­di­zin“heißt die Rei­he, in der Pri­vat­do­zent Dr. Stef­fen Höll und Dr. Hen­ning Tre­tow am Mitt­woch, 17. Mai, um 19 Uhr (Ein­lass um 18.30 Uhr) im NOZ-Me­di­en­zen­trum am Ber­li­ner Platz in Os­na­brück (Ein­gang am Erich-Ma­ria-Re­mar­que-Ring) spre­chen. Der Ein­tritt kos­tet 8 Eu­ro, im Vor­ver­kauf 5 Eu­ro (in den NOZ-Ge­schäfts­stel­len und in der Pa­ra­cel­sus-Kli­nik Os­na­brück – Cou­pons müs­sen ein­ge­tauscht wer­den).

Chef­arzt Pri­vat­do­zent Dr. Stef­fen Höll. Fo­to: Gia­quin­ta

Dr. Hen­ning Fo­to: Wil­fried Ger­harz

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.