Platz für Out­casts

Lang­zeit­do­ku „Berlin Re­bel High School“

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Film -

Von To­bi­as Sun­der­diek

OS­NA­BRÜCK. „Nicht für die Schu­le, son­dern für das Le­ben ler­nen wir“– so zu­min­dest soll­te es sein. Aber lei­der hin­dert die Rea­li­tät vie­le Ju­gend­li­che: Schi­ka­nen wer­den zur Qu­al, vie­le wer­den ge­mobbt. Nicht we­ni­ge schei­tern, er­hal­ten kei­nen Ab­schluss.

Dass es aber auch an­ders und bes­ser geht, be­weist die seit 1973 selbst ver­wal­te­te „Schu­le für Er­wach­se­nen­bil­dung“(SFE) in Berlin-Kreuz­berg, an der sich Leh­rer und Schü­ler auf Au­gen­hö­he be­geg­nen. Ge­mein­sam stim­men sie ba­sis­de­mo­kra­tisch über Lehr­plä­ne und Ver­wal­tung ab.

Re­gis­seur Alex­an­der Klei­der be­glei­te­te nun für sei­ne Lang­zeit­do­ku „Berlin Re­bel High School“ei­ni­ge Schü­ler ei­nes Jahr­gangs, er­zählt von ih­ren Tri­um­phen, Rück­schlä­gen, aber auch den un­ge­wohn­ten Frei­hei­ten.

Ob aus Aa­chen, Lu­cken­wal­de oder ei­nem von Rechts­ex­tre­men be­herrsch­ten Dorf in Meck­len­burg-Vor­pom­mern kom­mend – die als „Out­casts“(Aus­ge­sto­ße­ne) gel­ten­den jun­gen Die „Berlin School“. HIgh

Men­schen er­le­ben hier zum ers­ten Mal, dass es wich­ti­ger ist, die Lust am Ler­nen zu ent­de­cken als bloß Wis­sen ein­zu­pau­ken.

Ob­wohl der St­un­den­lohn nur 12,50 Eu­ro brut­to be­trägt, er­füllt die Ar­beit die Leh­rer. Ih­re Er­folgs­bi­lanz: Et­wa 10000 Schü­ler ha­ben sie be­reits zum Abitur ge­führt.

Alex­an­der Klei­der ge­lang mit „Berlin Re­bel High School“ein Au­gen öff­nen­der, sehr un­ter­halt­sa­mer Do­ku­men­tar­film, der auch zeigt: Das Re­gel­schul­sys­tem ist nicht al­ter­na­tiv­los. Kein Zwei­fel: Die­se Schu­le macht Schu­le.

„Berlin Re­bel High School“. D 2016. R: Alex­an­der Klei­der. 92 Min. Oh­ne Al­ters­be­gren­zung. Ci­ne­ma-Ar­thouse

Re­bel

Fo­to: Neue Vi­sio­nen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.