Grie­chi­sches Par­la­ment be­rät über neu­es Spar­pa­ket

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Wirtschaft -

Der grie­chi­sche Fi­nanz­mi­nis­ter Eu­klid Tsaka­lo­tos hat dem Par­la­ment am spä­ten Sams­tag­abend ein neu­es har­tes Spar­pro­gramm vor­ge­legt. Das Spar- und Re­form­pa­ket ha­be ein Vo­lu­men von bis zu 4,9 Mil­li­ar­den Eu­ro, be­rich­te­te die grie­chi­sche Fi­nanz­pres­se am Sonn­tag nach ei­ner ers­ten Le­sung. Die Bil­li­gung der neu­en Spar­maß­nah­men ist Vor­aus­set­zung für wei­te­re Hil­fen sei­tens der Gläu­bi­ger des Lan­des.

Grie­chen­land braucht im Ju­li mehr als sie­ben Mil­li­ar­den Eu­ro, um nicht plei­te­zu­ge­hen. Die Spar­maß­nah­men sol­len stu­fen­wei­se von 2019 an in Kraft tre­ten.

Be­trof­fen von den neu­en Ein­spa­run­gen sind haupt­säch­lich die Rent­ner und die Mit­tel­schicht. Ab 2019 sol­len die Ren­ten um bis zu 18 Pro­zent ge­kürzt wer­den. Ab 2020 soll der jähr­li­che Steu­er­frei­be­trag von 8636 Eu­ro auf 5700 Eu­ro ge­senkt wer­den. Die Ge­werk­schaf­ten kün­dig­ten um­fang­rei­che Streiks an. Das Par­la­ment soll das Spar­pro­gramm am Don­ners­tag bil­li­gen.

Für Re­gie­rungs­chef Al­exis Tsi­pras gilt die Bil­li­gung als wei­te­re Kraft­pro­be. Er hat mit 153 von 300 Ab­ge­ord­ne­ten nur ei­ne knap­pe Mehr­heit im Par­la­ment.

Um Grie­chen­lands Re­form­pro­gramm ging es auch bei ei­nem Tref­fen von Tsi­pras mit der Che­fin des In­ter­na­tio­na­len Wäh­rungs­fonds (IWF), Christine La­g­ar­de, am Ran­de ei­ner Wirt­schafts­kon­fe­renz ges­tern in Pe­king. La­g­ar­de und Tsi­pras hät­ten über die nächs­ten grie­chi­schen Schrit­te, die wei­te­re Um­set­zung ver­ein­bar­ter Re­for­men und die Un­ter­stüt­zung durch Grie­chen­lands Part­ner ge­spro­chen. Da­bei sei es auch um an­ge­mes­se­ne Maß­nah­men zur Schul­den­er­leich­te­rung ge­gan­gen, teil­te der IWF mit.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.