Scheu­nen­brand in Sees­te

Blitz­ein­schlag ver­mut­lich Ur­sa­che – Was­ser­ver­sor­gung Pro­blem

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Westfälische Tagespost -

Ver­mut­lich ein Blitz­ein­schlag ist ver­ant­wort­lich für ei­nen Scheu­nen­brand, zu dem am Don­ners­tag­nach­mit­tag die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Wes­ter­kap­peln nach Sees­te aus­ge­rückt ist. Ver­letz­te gab es kei­ne. Es ent­stand aber be­trächt­li­cher Sach­scha­den.

Ge­gen 16 Uhr zog ein hef­ti­ges Ge­wit­ter mit Platz­re­gen über die Ge­mein­de. Ei­ner der zahl­rei­chen Blit­ze ist sehr wahr­schein­lich in das Dach der Scheu­ne an der Stra­ße Telgte ein­ge­schla­gen. Der Ei­gen­tü­mer der Hof­stel­le, die nicht mehr land­wirt­schaft­lich ge­nutzt wird, hat­te den Brand selbst be­merkt und die Feu­er­wehr alar­miert. Die rück­te ge­gen 16.30 Uhr mit bei­den Lösch­zü­gen und über 30 Leu­ten aus.

Als die Ein­satz­kräf­te ein­tra­fen, schlu­gen die Flam­men aus dem Dach. Trotz der pro­ble­ma­ti­schen Was­ser­ver­sor­gung hat­te die Feu­er­wehr Die Flam­men den Brand schnell un­ter Kon­trol­le. Ein Über­grei­fen des Feu­ers auf das di­rekt an­gren­ze Wohn­haus konn­te ver­hin­dert wer­den.

Weil der nächs­te Hy­drant et­wa 1,5 Ki­lo­me­ter ent­fernt ist, be­för­der­te die Wehr das Was­ser mit drei Grup­pen­Tank­lösch­fahr­zeu­gen an die Ein­satz­stel­le. „Wir ha­ben ei­nen Teich auf­ge­baut, da wird das Was­ser rein­ge­pumpt“, er­läu­ter­te Ge­mein­de­brand­in­spek­tor In­go Bü­ne­mann. An der Sand­stra­ße rich­te­te die Feu­er­wehr ei­ne Ent­nah­me­stel­le ein. Zur Un­ter­stüt­zung beim Was­ser­trans­port wur­den zu­dem Groß­t­ank­lösch­fahr­zeu­ge aus Ib­ben­bü­ren, Len­ge­rich, Wal­len­horst (zwei) und von der Be­rufs­feu­er­wehr Os­na­brück nach Wes­ter­kap­peln be­or­dert. Auf dem Dach der Scheu­ne ist ei­ne gro­ße So­lar­an­la­ge mon­tiert. Wäh­rend die Fo­to­vol­ta­ik­kol­lek­to­ren un­be­scha­det ge­blie­ben sind, wur­den die ther­mi­schen Mo­du­le in Mit­lei­den­schaft ge­zo­gen.

schlu­gen of­fen aus dem Dach. Fo­to: pri­vat

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.