Zu mar­tia­lisch

DFB er­mit­telt ge­gen Dy­na­mo-Fans

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Sport -

We­gen er­neut ge­walt­tä­ti­ger Aus­schrei­tun­gen sei­ner An­hän­ger und des ge­schmack­lo­sen Ver­hal­tens ei­ni­ger Spie­ler dro­hen dem Fuß­ball-Zweit­li­gis­ten Dy­na­mo Dres­den schwer­wie­gen­de Kon­se­quen­zen. Nach dem mar­tia­li­schen Auf­tritt zahl­rei­cher Dy­na­mo-Fans rund um das mit 4:3 ge­won­ne­ne Spiel beim Karls­ru­her SC hat der Kon­troll­aus­schuss des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des die Er­mitt­lun­gen auf­ge­nom­men. In un­ge­wohn­ter Schär­fe re­agier­te der DFB auf die Kra­wal­le und das Kri­sen­Ma­nage­ment des Ver­eins. In­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re nann­te die Vor­komm­nis­se „völ­lig in­ak­zep­ta­bel“.

„We­gen der neuen Qua­li­tät der Vor­fäl­le wer­den wir die La­ge am kom­men­den Frei­tag im DFB-Prä­si­di­um zur Spra­che brin­gen. Die bis­he­ri­gen Re­ak­tio­nen blei­ben weit hin­ter dem zu­rück, was jetzt not­wen­dig ist“, sag­te DFB-Vi­ze­prä­si­dent Rai­ner Koch.

Ein­ge­hüllt in Rauch­schwa­den und be­glei­tet von Leucht­ra­ke­ten, wa­ren teils ver­mumm­te Dresd­ner Fans im Mi­li­tär-Look durch Karls­ru­he mar­schiert. Da­nach über­rann­ten die Chao­ten den Ein­gangs­be­reich des Sta­di­ons, plün­der­ten Im­biss­stän­de und ver­letz­ten laut Be­hör­den­be­rich­ten 21 Ord­ner. Auch Per­so­nal an den Ver­pfle­gungs­stän­den wur­de „mas­siv an­ge­gan­gen“, zu­vor 15 Po­li­zis­ten durch Py­ro­tech­nik ver­letzt.

Die Mann­schaft lief nach Schluss­pfiff im Stech­schritt Rich­tung Fans und zeigt ei­nen mi­li­tä­ri­schen Gruß. Dy­na­mos Sport­ge­schäfts­füh­rer Ralf Min­ge sag­te: „Wir dis­tan­zie­ren uns als Ver­ein klar von je­der Form von Ge­walt und ver­ur­tei­len auch Spruch­bän­der, die da­zu auf­ru­fen.“

Dy­na­mo-Fans ran­da­lier­ten in Ar­mee-Kluft Fo­to: ima­go/Kutt­ner

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.