Eu­ro­pas größ­ter Stif­tungs­kon­gress

1600 Teil­neh­mer er­war­tet – Er­öff­nungs­fei­er in der Os­na­brück-Hal­le mit viel Pro­mi­nenz

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück -

Der Deut­sche Stif­tungs­tag 2017 (17. bis 19. Mai) bringt die Kon­gress­stadt Os­na­brück an ih­re Be­las­tungs­gren­ze. Zum größ­ten Stif­tungs­kon­gress Eu­ro­pas wer­den 1600 Teil­neh­mer er­war­tet. Das Ober­the­ma der pro­mi­nent be­setz­ten Kon­fe­renz ist Bil­dung.

Von Se­bas­ti­an Stri­cker

OS­NA­BRÜCK. Er­öff­net wird der Stif­tungs­tag am Mitt­woch um 18 Uhr in der Os­na­brück-Hal­le von Ma­nue­la Schwe­sig (SPD), Bun­des­mi­nis­te­rin für Fa­mi­lie, Se­nio­ren, Frau­en und Ju­gend. Hö­he­punkt der Fei­er ist die Ver­lei­hung des Deut­schen Stif­ter­preis 2017. Er geht an die In­dus­tri­el­len-Er­bin Ga­b­rie­le Quandt und ih­ren Ex-Mann, den Ver­le­ger Flo­ri­an Lan­gen­scheidt. Ih­re 1994 ge­grün­de­te Initia­ti­ve „Child­ren for a bet­ter World“för­dert eh­ren­amt­li­ches En­ga­ge­ment von Kin­dern und Ju­gend­li­chen.

Der Stif­tungs­tag gilt als wich­tigs­tes Jah­res­tref­fen der deut­schen Stif­tungs­sze­ne. Dies­mal geht es schwer­punkt­mä­ßig um Bil­dung. In zahl­rei­chen Ex­per­ten­run­den wer­den zen­tra­le Ent­wick­lun­gen der Zi­vil­ge­sell­schaft dis­ku­tiert Kon­gress­zen­trum am Li­mit: In der rund­er­neu­er­ten Os­na­brück-Hal­le trifft sich von Mitt­woch bis Frei­tag die deut­sche Stif­tungs­sze­ne. Ih­re Ta­gung sorgt für ei­ne vol­le Aus­las­tung der Ho­tels.

und weg­wei­sen­de Im­pul­se ge­setzt. Dar­über hin­aus su­chen die Teil­neh­mer nach Lö­sun­gen für prak­ti­sche Pro­ble­me, de­nen sich die Stif­tun­gen in ih­rer täg­li­chen Ar­beit aus­ge­setzt se­hen.

Die Band­brei­te der The­men reicht mit­hin von der Fra­ge, wie sich wach­sen­der Na­tio­na­lis­mus und Po­pu­lis­mus

in Eu­ro­pa auf das Zu­sam­men­le­ben der Men­schen aus­wir­ken, über Aspek­te von Kli­ma­schutz, Di­gi­ta­li­sie­rung und In­te­gra­ti­on bis hin zu kon­kre­ten Emp­feh­lun­gen, wie die auf ren­ta­ble Ver­mö­gens­an­la­ge an­ge­wie­se­nen Stif­tun­gen mit der an­hal­ten­den Nied­rig­zins-Pha­se um­ge­hen kön­nen. „Denn wir

Stif­tun­gen wol­len und wer­den un­se­ren Bei­trag zu ei­ner star­ken Zi­vil­ge­sell­schaft wei­ter­hin leis­ten“, be­tont Micha­el Gö­ring, Vor­stands­vor­sit­zen­der des Bun­des­ver­bands Deut­scher Stif­tun­gen.

Rund 100 Ein­zel­ver­an­stal­tun­gen an 21 Schau­plät­zen ste­hen bis Frei­tag auf dem Pro­gramm. Un­ter all den Re­fe­ra­ten,

Mee­tings und Po­di­ums­ge­sprä­chen ragt der Vor­trag von Bun­des­bil­dungs­mi­nis­te­rin Jo­han­na Wan­ka (CDU) her­aus, die am Mitt­woch ih­re Plä­ne für ei­ne zu­kunfts­ge­rich­te­te Bil­dungs­po­li­tik vor­stellt. Wei­te­re nam­haf­te Red­ner sind et­wa der Wirt­schafts­wei­se Pe­ter Bo­fin­ger und Micha­el Hei­se, Chef­volks­wirt der Al­li­anz Ver­si­che­rung, au­ßer­dem der Au­tor und Ak­ti­vist Raúl Kraut­hau­sen („So­zi­al­hel­den“), Jut­ta All­men­din­ger als Prä­si­den­tin des Wis­sen­schafts­zen­trums Ber­lin für So­zi­al­for­schung und Tho­mas Rau­schen­bach, Di­rek­tor des Deut­schen Ju­gend­in­sti­tuts in Mün­chen. Micha­el Gö­ring, Bun­des­ver­bands­chef

Re­le­vanz der The­men und Pro­mi­fak­tor zie­hen: 1600 Teil­neh­mer wer­den zum Stif­tungs­tag in Os­na­brück er­war­tet. Die Gast­ge­ber­stadt stellt die­ser An­drang vor ei­ne be­son­de­re Her­aus­for­de­rung. Stif­tungs­ver­bands­chef Gö­ring: „Wir brin­gen Os­na­brück an den Rand sei­ner Mög­lich­kei­ten.“We­gen der gro­ßen Zahl an Kon­gress­be­su­chern sei­en die ört­li­chen Ho­tel­ka­pa­zi­tä­ten schnell er­schöpft ge­we­sen. Ei­ni­ge Be­su­cher hät­ten nur noch Zim­mer im Um­land ge­fun­den.

Ei­ne Se­rie über Stif­tun­gen in Os­na­brück le­sen Sie bei uns im In­ter­net auf noz.de/kul­tur-re­gio­nal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.