Nie­mals ste­hen blei­ben

Jazz-Gi­tar­rist Pat Me­the­ny kommt am Mon­tag in die Hal­le Müns­ter­land

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Osnabrück - Von Tho­mas Wüb­ker

Als die Pat Me­the­ny Group 1978 ihr De­büt-Al­bum ver­öf­fent­lich­te, schau­te der Band­lea­der dick ein­ge­mum­melt, aber jun­gen­haft in die Ka­me­ra. Fast 40 Jah­re spä­ter hat sich kaum et­was dar­an ge­än­dert. Am Mon­tag, 22. Mai, ist der Jazz-Gi­tar­rist in der Hal­le Müns­ter­land in Müns­ter.

MÜNS­TER. Mit den Stü­cken „San Lo­ren­zo“oder „Pha­se Dan­ce“ent­hielt schon das De­büt-Al­bum Klas­si­ker aus der mitt­ler­wei­le gi­gan­ti­schen Mu­sik-Samm­lung Pat Me­the­nys. Er hat et­li­che Stü­cke kom­po­niert in den vier Jahr­zehn­ten, die sei­ne Kar­rie­re mitt­ler­wei­le an­dau­ert.

Auf sei­ner ak­tu­el­len Wel­tTour­nee will er zu­rück­schau­en. „Ich ha­be so viel Mu­sik kre­iert, der ich mich nie so rich­tig wid­men kann. Al­so dach­te ich, dass es Spaß ma­chen wür­de, mit ganz ge­zielt aus­ge­wähl­ten Mu­si­kern zu­sam­men­zu­ar­bei­ten, die in der La­ge sind, ei­nen Groß­teil mei­nes bis­he­ri­gen Schaf­fens spie­le­risch um­set­zen zu kön­nen. Mei­ne Hoff­nung da­bei ist, dass es uns nach ein paar Kon­zer­ten, wenn wir so rich­tig ein­ge­spielt sind, ge­lingt, in neue mu­si­ka­li­sche Sphä­ren vor­zu­sto­ßen“, sag­te Me­the­ny in ei­nem In­ter­view.

An Me­the­nys Sei­te ste­hen ex­zel­len­te Mu­si­ker. Mit da­bei sind die Bas­sis­tin Lin­da Oh, der Pia­nist Gwi­lym Sim­cock und der Schlag­zeu­ger An­to­nio San­chez, der für den von ihm kom­po­nier­ten Sound­track zum Os­car-prä­mier­ten Film „Bird­land“von Ale­jan­dro G. In­na­ri­tu für

den Gol­den Glo­be und den Gram­my no­mi­niert wur­de.

Pat Me­the­ny selbst ist 20mal mit dem Gram­my aus­ge­zeich­net wor­den. Das do­ku­men­tiert sei­nen ho­hen Stel­len­wert in der Welt der Mu­sik,

ins­be­son­de­re im Jazz. Ohne Zwei­fel ist er ei­ner der größ­ten Mu­si­ker der Ge­gen­wart. Ihn zeich­net vor al­lem aus, dass er nicht ste­hen bleibt, son­dern im­mer neue For­men der Mu­sik sucht. Für sei­ne Tour­nee ha­be er zwar

schon neue Mu­sik kom­po­niert, er kön­ne sich aber auch vor­stel­len, al­te Songs zu spie­len. Er will aber in ers­ter Li­nie die Din­ge auf sich zu­kom­men zu las­sen: „Mir ge­fällt der Ge­dan­ke dar­an, dass sich al­les im Lauf der Tour

ent­wi­ckeln und fin­den wird.“Müns­ter ist die 15. Sta­ti­on auf sei­ner Tour­nee.

Pat Me­the­ny, Hal­le Müns­ter­land, Müns­ter, Mo., 22. 5., 20 Uhr, Ein­tritt: 51,65 bis 68,15 Eu­ro. Kar­ten­te­le­fon: 02 51/66 00-0.

Sei­nen jun­gen­haf­ten Charme hat Pat Me­the­ny nicht ver­lo­ren. Am Mon­tag ist der Jazz-Gi­tar­rist in Müns­ter. Fo­to: John Pe­den

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.