Ka­da­ver sorgt für Rät­sel­ra­ten

Rie­si­ger Fleisch­berg in In­do­ne­si­en an­ge­spült – Ist es ein Wal?

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Weltspiegel - Von Mark Ot­ten

OS­NA­BRÜCK/KIEL. Ein rie­si­ger Ka­da­ver ist an der in­do­ne­si­schen Insel Seram an­ge­spült wor­den und sorgt seit Tagen für Rät­sel­ra­ten: Was ist das für ein Un­ge­tüm? Mehr als 20 Me­ter lang soll der ver­we­sen­de Kör­per sein. Der Fin­der hielt ihn zu­nächst für ein Schiffs­wrack, doch als er sich dem gro­ßen Et­was nä­her­te, be­merk­te er, dass es nicht aus Holz, son­dern aus Fleisch be­steht.

Ver­mu­tun­gen, es hand­le sich bei dem gro­ßen Glibber­berg mit ei­nem frei­ge­leg­ten Kno­chen um ei­nen Rie­sen­kal­mar, schlie­ßen For­scher na­he­zu aus. Zum ei­nen kom­men die­se Tiere in der Re­gi­on nicht vor, zum an­de­ren sind bis­lang nur 16 Me­ter lan­ge Rie­sen­kal­ma­re be­kannt.

Auf Nach­fra­ge wagt das Geo­mar Helm­holtz-Zen­trum für Oze­an­for­schung in Kiel ei­ne vor­sich­ti­ge Fern­dia­gno­se. Dort ver­mu­tet man, dass es sich um ei­nen Walka­da­ver han­delt, „mög­li­cher­wei­se ei­nen Finn- oder an­de­ren Bar­ten­wal“, sag­te ein Pres­se­spre­cher.

Mitt­ler­wei­le ha­ben in­do­ne­si­sche For­scher Pro­ben des Ka­da­vers ge­nom­men. Das Un­ter­su­chungs­er­geb­nis soll in den kom­men­den Tagen be­kannt ge­ge­ben wer­den.

Un­gläu­big ste­hen die Ein­hei­mi­schen auf Seram vor dem gi­gan­ti­schen Ka­da­ver. Screenshot: NOZ/Mbs San­g­ad­ji – Face­book

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.