„La­dys on Gui­tar“ro­cken die Büh­ne

Frei­tag Gi­tar­ren­nacht mit Mu­ri­el An­der­son und Nad­ja Koss­ins­ka­ja im Kul­tur­haus

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Region -

An Prei­sen und Aus­zeich­nun­gen man­gelt es bei­den eben­so we­nig wie an Cha­ris­ma. Als „La­dys on Gui­tar“be­zeich­nen sie die Ver­an­stal­ter der fünf­ten Gi­tar­ren­nacht, die am Frei­tag, 19. Mai, ab 19.30 Uhr über die Büh­ne im Kul­tur­haus Teck­len­burg geht. Ei­ne tref­fen­de Cha­rak­te­ri­sie­rung, auch wenn die „La­dys“durch­aus un­da­men­haft ro­cki­ge Num­mern im Re­per­toire ha­ben.

Beim ers­ten ge­mein­sa­men Auf­tritt der Aus­nah­meKünst­le­rin­nen Nad­ja Koss­ins­ka­ja und Mu­ri­el An­der­son (USA) in Teck­len­burg darf das Pu­bli­kum ei­nen span­nen­den Abend er­war­ten.

Mu­ri­el An­der­son aus Nash­ville/Ten­nes­see gilt als die „Pi­cking-Queen“(„Fin­ger­style“und der häu­fig syn­onym ge­brauch­te Be­griff „Fin­ger­pi­cking“be­zeich­nen so­wohl ei­ne Spiel­tech­nik auf der Gi­tar­re als auch ver­schie­de­ne For­men zu­meist in­stru­men­ta­ler Gi­tar­ren­mu­sik, bei de­nen die­se Spiel­tech­nik an­ge­wandt wird).

Sie ge­hört zu den we­ni­gen welt­weit an­er­kann­ten Mu­si­ke­rin­nen in der gro­ßen Akus­tik-Gi­tar­ren-Sze­ne und wird als ei­ne der bes­ten Gi­tar­ris­tin­nen der Welt be­zeich­net. Ihr Back­ground ist ful­mi­nant. Sie spiel­te un­ter an­de­rem mit Les Paul, Chet At­kins, Tom­my Em­ma­nu­el, St­an­ley Jor­dan und Earl Klugh. An­der­son ist die ers­te Frau, die den „Na­tio­nal Fin­ger­style Cham­pi­on Award“er­hielt. Sie wur­de vom Wei­ßen Haus in Wa­shing­ton für ihr Le­bens­werk geehrt.

Auch Nad­ja Koss­ins­ka­ja dürf­te wohl je­dem Mu­sik­freund ein Be­griff sein. Die Teck­len­bur­ge­rin hat sich eben­falls in­ter­na­tio­nal ei­nen Na­men in der Mu­sik­sze­ne ge­macht: als Mu­si­ke­rin, als Ge­win­ne­rin und Preis­trä­ge­rin elf in­ter­na­tio­na­ler Wett­be­wer­be, als Un­ter­rich­ten­de in Meis­ter­klas­sen in den USA und Ve­ne­zue­la so­wie als Gast­leh­re­rin bei der „In­ter­na­tio­nal Staf­ford Gui­tar School“in En­g­land. Ihr gro­ßes Kön­nen, ihr um­fang­rei­ches Re­per­toire so­wie auch ih­re Ge­s­angs­kunst hat sie auf zahl­rei­chen Büh­nen der Welt ge­zeigt. So man­cher Mu­sik­lieb­ha­ber wird sich auch gern an die Gi­tar­ren­näch­te in Teck­len­burg er­in­nern, die zu­meist mit Stan­ding Ova­tions und dem Ruf nach vie­len Zu­ga­ben en­de­ten.

Die „La­dys“ha­ben am 19. Mai na­tür­lich nicht nur je ei­ne ein­zi­ge, son­dern meh­re­re Gi­tar­ren im Ge­päck. Be­son­ders auf­fal­lend ist da­bei die Har­fen­gi­tar­re von Mu­ri­el An­der­son, ein In­stru­ment mit bis zu 21 Sai­ten. Kenn­zeich­nend ist der ge­schwun­ge­ne zwei­te Hals, an dem die wei­te­ren Sai­ten be­fes­tigt sind.

Ti­ckets für die fünf­te Gi­tar­ren­nacht im Kul­tur­haus gibt es bei „Nah­kauf“, Park­platz An der Post 7, Te­le­fon 0 54 82/92 6948.

Als „Pi­cking-Queen“gilt Mu­ri­el An­der­son. Fo­to: Bryan Al­len

Nad­ja Koss­ins­ka­ja. Fo­to: Ni­co­le De­gutsch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.