Schnel­le Auf­klä­rung nö­tig

Neue Osnabrucker Zeitung - Lotte, Westerkappeln, Mettingen, Tecklenburg - - Vorderseite - Von Klaus Wie­sche­mey­er k.wie­sche­mey­er@noz.de

In der Af­fä­re um Ver­ga­be­mau­sche­lei­en rückt nun Wirt­schafts­mi­nis­ter Olaf Lies selbst ins Vi­sier der Op­po­si­ti­on. Sie stellt ei­ne für den Mi­nis­ter höchst ge­fähr­li­che Fra­ge: Hat­te er wirk­lich kei­ne Ah­nung, was im ei­ge­nen Mi­nis­ter­bü­ro pas­sier­te? Soll­ten CDU und FDP in den nächs­ten Mo­na­ten Ver­bin­dun­gen zwi­schen den Auf­trags­ver­ga­ben und dem Mi­nis­ter zie­hen kön­nen, wird es eng für Lies.

Doch selbst oh­ne ei­ne sol­che Ver­bin­dung fällt ein Schat­ten auf den Mi­nis­ter: Wa­ren doch die bei­den in­zwi­schen ge­schass­ten Spit-

zen­mit­ar­bei­ter von ihm hand­ver­le­sen. Lies muss sich nun vor­wer­fen las­sen, bei Aus­wahl und Kon­trol­le von Staats­se­kre­tä­rin und Chef­spre­cher Feh­ler ge­macht zu ha­ben.

Dem Mi­nis­ter bleibt nur die ra­san­te Flucht nach vor­ne. Er muss al­les dar­an­set­zen, den jet­zi­gen Po­lit-Alb­traum mög­lichst schnell zu be­en­den und den Ver­ga­beskan­dal ir­gend­wie auf die zwei Ver­trau­ten in sei­nem Bü­ro zu be­schrän­ken. Schafft er das bis zur Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber, könn­te der eins­ti­ge WeilKon­kur­rent Lies mit leich­ten Bles­su­ren aus der Af­fä­re her­aus­kom­men.

Di­rekt nach der Bun­des­tags­wahl be­ginnt der hei­ße Wahl­kampf um den Nie­der­säch­si­schen Land­tag. In die­ser Zeit wä­ren neue Ent­hül­lun­gen und Skan­da­le für Lies und sei­ne SPD fa­tal. Der Mi­nis­ter muss des­we­gen auf­klä­ren. Je frü­her, des­to bes­ser.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.